Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wer vermisst seine Papiere?

Etwa 60 Helfer beteiligten sich am "Umwelttag" in Marxen (Foto: oh)
mum. Marxen. Auch in diesem Jahr setzte die Gemeinde Marxen im Zuge des "Umwelttages" ein Zeichen für den Umweltschutz: Etwa 60 Marxener - von Jung bis Alt - sammelten in ihrem Dorf achtlos weggeworfenen Unrat. Die Organisatoren Christian Meyer und Florian Baden hatten vorher fleißig geworben und so diese stolze Zahl an Teilnehmern erreicht.
In insgesamt acht Gruppen wurde in Marxen und in der Feldmark Müll gesammelt. Dabei kamen etwa 2,5 Kubikmeter Unrat zusammen. Ungewöhnlichster Fund war eine Tüte mit persönlichen Papieren, die der Polizei übergeben wurde.
Zum Abschluss trafen sich die Teilnehmer, um gemeinsam Kartoffelsuppe oder Kaffee und Kuchen zu genießen.