Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wildes Zuhause" im Wildpark

Stefanie Klymant zeigt Porträts von bedrohten Tierarten im Wildpark-Restaurant.

mum. Nindorf. Unter dem Titel "Wildes Zuhause" zeigt die Soltauer Künstlerin Stefanie Klymant ab Montag, 23. Juni, ihre Arbeiten im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Bis Ende Oktober sind ihre Bilder im Restaurant während der Öffnungszeiten zu sehen. Die Vernissage findet am Sonntag, 22. Juni, ab 11 Uhr, statt.
Seit Jahren beschäftigt sich die Künstlerin in ihren Bildern mit den vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen und Tieren, die auf der "Roten Liste" der gefährdeten Tierarten stehen. In der Ausstellung sehen die Besucher 23 Werke, die zum Teil Porträts der Wildpark-Tiere aber auch andere Schönheiten der Natur zeigen. Mehrmals war Stefanie Klymant mit Skizzenblock und Fotoapparat hinter den Kulissen unterwegs, um die Tiere aus nächster Nähe zu betrachten und auch die Pfleger kennenzulernen. Dabei sind dann Bilder wie "Jonas‘ Haubenhahn" oder "Silkes Poitouesel" entstanden. Auch den Alpakahengst "Leandro" hat die Künstlerin auf Leinwand mit Ölfarbe verewigt. Beim Treffen im Alpaka-Gehege war sogar ein Kamerateam von "HeimatLive" vor Ort, um Stefanie Klymant bei ihrer Arbeit zu begleiten und ein Künstlerporträt über sie zu drehen.
Wer die Künstlerin kennenlernen möchte, sollte sich den 3. Oktober vormerken. Ab 13 Uhr begrüßt sie interessierte Besucher zu einer Malvorführung im Wildpark.
• Mehr Informationen im Internet unter www.wild-park.de.