Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Meyers regieren die Evendorfer Schützen

Die neuen Majestäten im Schützenverein Evendorf (v.li.): Jan van Weeren (Adjutant Jungschützen), Nina Meyer (Jungschützenkönigin), Ernst Meyer (König), Thomas Meyer (Adjutant), Hanna Wulze (Damenbeste) und Patrick Inselmann (Schülerkönig) (Foto: oh)
bim/nw. Evendorf. Ernst Meyer aus Döhle ist neuer Schützenkönig in Even­dorf. In einem spannenden Wettkampf setzte er sich gegen seine Konkurrenten Thomas Meyer und Günter van Weeren durch. „Ich freue mich riesig, dass es endlich geklappt hat“, kommentierte der 59-jährige Landmaschinenmechaniker­meister seinen Voll­treffer.
Ernst Meyer betreibt in Schätz­en­dorf ein Unternehmen für landwirtschaftliche Maschinen und Geräte und gehört seit 1995 dem Schützenverein Evendorf an. Ihm zur Seite steht Ehefrau Walli sowie als Ad­ju­tantenpaar, seine Nachbarn Thomas Meyer mit Ehe­frau Susanne. Der 50-jährige Adjutant Thomas Meyer, Kassen­wart im Verein, arbeitet als Steuerfach­ge­hilfe ebenfalls in Schätzendorf im Steuerbüro Klaus Meyer. Beide Würdenträger sind aktive und treff­sichere Schützen im Verein und mögen die Gesellig­keit. Bereits 2011 und 2012 gehörten Ernst und Thomas Meyer zu den Zehnerschützen, es hatte nie ganz gereicht. Doch am Wochenende ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: die Königsfahne weht jetzt für ein Jahr in Döhle.
Der Beifall, mit dem der König und sein Adjutant bedacht wurden, zeigte, wie gut die Verbindung zwischen den beiden Dörfern ist. „Dieses Königsschießen hat mich viel Nerven gekostet, ich musste einige Schützen richtig drängen, das Glück in die Hand zu nehmen“, beschrieb Präsident Ralf Hagel die anfängliche Zurückhaltung beim Königsschießen. Ins­gesamt gaben 16 Schützen einen Schuss auf die Königs­scheibe ab, allerdings trafen nur drei mitten ins Schwarze.
Bei den Damen siegte Hanna Wulze. Jung­schützen­königin wurde Nina Meyer, sie wählte Jan van Weeren zu ihrem Adjutanten. Als Schülerkönig wurde Patrick Insel­mann ausgezeichnet.
Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Helmut Wulze (81) mit einer Urkunde geehrt. Besonders freuten sich die Evendorfer in diesem Jahr über die mannsstarken Abord­nungen der be­nach­barten Schützenvereine Egestorf und Raven-Rolfsen (Landkreis Lüneburg).