Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Das ist eine große Herausforderung!“

Michael Grosse-Brömer (Mitte) war Redner bei der Jahreshauptversammlung der Hanstedter CDU (Foto: CDU Hanstedt)

Michael Grosse-Brömer sprach während der Jahreshauptversammlung der Hanstedter CDU.

mum. Hanstedt. Als „große Herausforderung für die Regierungsparteien aber auch für die Bevölkerung“ bezeichnete Michael Grosse-Brömer, der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, während der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbands Hanstedt die derzeitige Flüchtlingssituation. Gleichzeitig beteuerte der Brackeler: „Kein Deutscher hat Einbußen dadurch, dass es die Flüchtlinge gibt. Wir haben weder Rentenkürzungen noch Steuererhöhungen.“
Grosse-Brömer referierte gut eine halbe Stunde über das politische Geschehen in Berlin und vertrat eindrücklich die gleiche Überzeugung wie die Kanzlerin: Zur Bewältigung der Krise bedürfe es einer europäischen Lösung. „Die Aufgabe ist ähnlich groß wie bei der Wiedervereinigung, aber ich bin ebenso überzeugt wie Angela Merkel: Wir schaffen das“, beteuerte Grosse-Brömer.
Auf der Agenda der Jahreshauptversammlung stand zudem die Wahl der Beiratsmitglieder für den Vorstand. Vorsitzender Hans-Georg Kröger kann auf sein bewährtes Team setzen. Auf eigenen Wunsch schied nur Christian Bleecken aus. An seine Stelle rückten mit Melina Blume und Anja Misch zwei neue Gesichter.