Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Unterkunft für Flüchtlinge öffnet in Hanstedt

Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus steht am Montag für Fragen zur Verfügung
mum. Hanstedt. Nächste Woche ziehen die ersten Flüchtlinge in die neue Asylbewerber-Unterkunft im Hanstedter Gewerbegebiet "Vor dem Bruch". Dort hat der Landkreis Harburg in Abstimmung mit der Samtgemeinde Hanstedt eine Wohnanlage mit 58 Plätzen eingerichtet. Nachbarn und Anwohner, ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer sowie interessierte Bürger können sich kurz vor dem Einzug der Flüchtlinge einen Eindruck von der neuen Unterkunft verschaffen - und zwar am Montag, 20. Juli, ab 18:00 Uhr.
Als Gesprächspartner nehmen Vertreter des Landkreises und der Gemeinde, darunter Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Hans-Heinrich Schwanemann (Leiter Bürgerservice) sowie Thorsten Völker (Abteilungsleiter Migration des Landkreises) und Ortsbürgermeister Gerhard Schierhorn an der Besichtigung teil. Für Fragen stehen auch der neue Heimleiter und Sozialarbeiter von "Human Care" bereit.
Für die ehrenamtliche Betreuung der neu ankommenden Flüchtlinge werden in Hanstedt noch weitere ehrenamtliche Helfer gesucht. Interessenten können sich beim Internationalen Cafe melden. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 5. August, um 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Hanstedt statt.