Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weiter mit Christian Meyer

Christian Meyer bleibt Bürgermeister in Marxen. Ihm zur Seite steht Beate Thiel (Foto: Gemeinde Marxen)

Konstituierende Sitzung in Marxen: Beate Thiel ist wieder Stellvertreterin.

mum. Marxen. In Marxen bleibt alles beim Alten: Während der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates wurde Christian Meyer erneut zum Bürgermeister gewählt. Zusätzlich übernimmt er die Funktion des Gemeindedirektors und ist Vorsitzender des Verwaltungsausschusses. „Ich danke meinen Ratskollegen für das ausgesprochene Vertrauen“, so Meyer.
Vertreten wird der Bürgermeister weiterhin von Beate Thiel. Auch für sie ändert sich nichts, denn Thiel bleibt auch Verwaltungsvertreterin des Gemeindedirektors. Sie gehört dem Verwaltungsausschuss an. Zudem ist Beate Thiel Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Hanstedt. Zweiter Stellvertreter ist Joachim Frommann, der ebenfalls dem Verwaltungsausschuss angehört. Außerdem ist Frommann Vorsitzender des Fachausschusses Wege, Bauen, Planen, Umwelt (WBPU). Im Samtgemeinderat ist er für die Unabhängigen Nordheide Stimmen (UNS) tätig. „Damit haben wir eine gute Verbindung zum Samtgemeinderat“, so Meyer.
Meyer, Thiel und Frommann gehören der Freien Wählergemeinschaft Marxen (FWG) an. Die FWG stellt im neuen Rat neun Mitglieder. Die weiteren zwei Plätze halten die Einzelkandidaten Hans-Hermann Ehlers und Adolf Köneke. Gemeinsam haben sie die Gruppe Ehlers-Köneke gebildet.
• Im Marxen gibt es drei Ausschüsse:
• Verwaltungsausschuss: Christian Meyer (Vorsitzender), Beate Thiel, Joachim Frommann und Adolf Köneke (beratende Stimme).
• Fachausschuss Wege, Bauen, Planen, Umwelt (WBPU): Joachim Frommann (Vorsitzender), Norbert Ravens, Sven Meyer-Herbstreit, Siegfried Westermann und Hans-Hermann Ehlers.
• Fachausschuss Jugend, Sport, Soziales, Kultur (JSSK): Katja Heuer ( Vorsitzende ) Anja Warnecke, Sven Meyer-Herbstreit, Nils Neder und Adolf Köneke.
• Gelegenheit mit Bürgermeister Meyer ins Gespräch zu kommen haben die Marxener während der Sprechzeit. Sie findet dienstags zwischen 16.30 und 18.30 Uhr im Gemeindebüro (Kamp 25) statt.