Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abschied vom „jugendlichen“ König

Majestät Christian „der Jugendliche“ Banke (Mitte) und seine Adjutanten Wolfgang Neder (li.) sowie Carsten Lange freuen sich auf das Schützenfest in Marxen (Foto: Schützenkameradschaft Marxen)
 
Der eigene Königsball war für Christian Banke und Freundin Natalie Adam ein einmaliges Erlebnis
Christian Banke freut sich nach einem ereignisreichen Jahr auf ein tolles Schützenfest.

mum. Marxen. Das Dorf ist geschmückt, Plakate aufgehängt und Flyer verteilt - das Schützenfest in Marxen kann beginnen. Das Schützenjahr neigt sich für die amtierende Majestät Christian „der Jugendliche“ Banke und seine Adjutanten Wolfgang Neder sowie Carsten Lange dem Ende entgegen. „Aus meiner Sicht war es ein gelungenes Jahr“, so Banke. Zum ersten Mal haben es alle Schützenkönige des aktuellen Amtsjahres aus der Samtgemeinde Hanstedt geschafft, sich sehr regelmäßig zu treffen. So entstanden viele neue Freundschaften, die sich positiv auf das Vereinsleben der dazugehörigen Vereine ausgewirkt haben.
Banke verdankt seinen Beinamen der Tatsache, dass er wohl der jüngste Schützenkönig im Landkreis Harburg ist. Bei seiner Proklamation im vorigen Jahr war der Marxener gerade einmal 25 Jahre alt. Banke entschloss sich damals sehr spontan, im fairen Kampf um die Königswürde mitzumischen. Die Majestät ist in Marxen aufgewachsen und arbeitet bei der Hochbahn in Hamburg.
Ein besonderes Erlebnis war für den scheidenden König das Volksbankschießen: Die Schützenkameradschaft Marxen belegte zwar den ersten Platz. Doch da Vereinschef Michael Biebendt und sein Vize Bernd Thiel aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten, musste sie den Hauptpreis - ein Gewehr - an Ohlendorf abgeben.
Traditionell starten die Schützen mit ihrem Kommers am Freitag. Im Anschluss an den „Großen Zapfenstreich“ steigt im Festzelt die beliebte „Mega-Party“ (etwa 21 Uhr). Der Sonntag gehört den Kindern. Um 13.30 Uhr werden die Jungen und Mädchen von den Schützen an der „Alte Schule“ abgeholt. Nachmittags findet auch der beliebte Ballonweitflug statt.
Die Erwachsenen sind eingeladen, beim Schießen interessante Sachpreise zu gewinnen. Sowohl beim Festball am Samstag, als auch nach der Proklamation am Sonntag ist der Eintritt im Festzelt frei.

Grußwort des Präsidenten

Lieber Leser,
liebe Marxener und Nachbarn von nah und fern,
ich lade Sie zu einem Schützenfest mit vielen Höhepunkten herzlich ein. Traditionell werden wir am Freitag, 26. August, gegen 21 Uhr mit Fackeln zum Marxener Waldfriedhof marschieren, um dort unter den großen Eichen den „Großen Zapfenstreich“ zu begehen. Im Anschluss steigt im Festzelt auf dem Schützenplatz unsere „Mega-Party“. Die Könige aus dem Amtsjahr 2015/16 der Samtgemeinde Hanstedt haben durch gegenseitige Besuche gezeigt, was Nachbarschaft bedeutet. So freuen wir uns auf viele Nachbarn beim Königsfrühstück am Samstag.
Ein Höhepunkt wird sicherlich wieder das Kinderschützenfest am Sonntag sein. Mit Autoscooter, Kinderkarussell, Imbiss- und Fischwagen, Süßigkeitenstand, Schießbude, Bierbude, Crêpestand sowie Kaffee und Kuchen im Festzelt, ist am Samstag und Sonntag für Fahrspaß und das leibliche Wohl gesorgt.
An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Helfern, unserer örtlichen freiwilligen Feuerwehr und den involvierten Mitarbeiter aus der Gemeinden und der Samtgemeinde Hanstedt.
Vielen Dank auch allen Sponsoren und Spendern.
Michael Biebendt
Vorsitzender
der Schützenkameradschaft Marxen

Das Programm

Freitag, 28. August
18.50 Uhr: Treffpunkt Vereinslokal Landhaus „Zum Lindenhof“
19 Uhr: Abmarsch der Schützen vom Vereinslokal und Abholen des Königs
21 Uhr: Abmarsch der Schützen vom Dorfgemeinschaftshaus zur Kranzniederlegung auf dem Friedhof, mit anschließendem Zapfenstreich
Im Anschluss: „Mega-Party“ im Festzelt

Samstag, 27. August
9.50 Uhr: Treffpunkt Vereinslokal Landhaus „Zum Lindenhof“
10 Uhr: Abholen des Königs; Marsch zum Festplatz
11 Uhr: Gemeinsames Frühstück im Festzelt
13.15 Uhr: Beginn des Schießens auf die Jungschützen-Königsscheibe
13.30 Uhr: Beginn des Schießens auf Preis-, Ordens-, Königs- und Bürgermeisterscheibe
15 Uhr: Kaffee und Gebäck im Festzelt
20 Uhr: Festball mit der Band „Dreamboat“

Sonntag, 28. August
13 Uhr: Treffpunkt Vereinslokal Landhaus „Zum Lindenhof“
13.15 Uhr: Abmarsch vom Vereinslokal
13.30 Uhr: Abholen der Kinder vom Schulhof und Marsch zum Festplatz
14 Uhr: Beginn des Preis- und Ordensschießens; Beginn der Spiele für Kinder am Festplatz
15 Uhr: Kindertanz
16.30 Uhr Preisverteilung und Proklamation des Kinderkönigspaars
19 Uhr: Proklamation des neuen Schützenkönigs
Im Anschluss: Festball (der Eintritt ist frei)

Außerdem:
Am Samstag und Sonntag, 27. und 28. August, ab 18 Uhr Preisschießen für Jedermann (auch ohne Mitgliedschaft in einem Schützenverein).
Die Preisverteilung findet am Montag, 19. September, um 19.45 Uhr im Schützenhaus statt.