Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auch Nicht-Biker sind willkommen

So war es in der Vergangenheit: Pastor Georg Buhr (Mitte) inmitten zahlreicher Motorrad-Freunde (Foto: bim)

Die Mitglieder des MC Heidefüchse laden für Sonntag zum Motorrad-Gottesdienst nach Hanstedt ein.

mum. Hanstedt. Das ist ein Pflicht-Termin für alle Motorrad-Freunde im Landkreis Harburg! Der „Alte Geidenhof“ wird am Sonntag, 11. Juni, wieder zum Treffpunkt der „MoGo“-Freunde. Bereits zum zwölften Mal findet dann der beliebte Motorrad-Gottesdienst in Hanstedt statt.
Die Teilnehmer treffen sich ab 11 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss beginnt der Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernimmt in diesem Jahr die „JesusHouse“-Band aus Pattensen. Nach einem Snack startet die gemeinsame Ausfahrt durch die Nordheide. Die „MoGo“-Teilnehmer werden am „Geidenhof“ gegen 15 Uhr zu Kaffee und Kuchen erwartet.
Für die Organisation zeichnet - wie bereits in den vergangenen Jahren - der Motorrad-Clubs (MC) Heidefüchse aus Quarrendorf verantwortlich. „Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Gottesdienst“, sagt Birgit Heinsen. Als Mitglied des Kirchenvorstands organisiert sie bereit seit einigen Jahren den „MoGo“.“Gemeinsam mit Gleichgesinnten kann jeder an dem Gottesdienst teilnehmen - mit oder ohne Bike.“ Der Erlös aus Frühstück, Snack und Kuchen sowie die Kollekte kommen der St. Jakobi-Stiftung zugute.