Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausbau der Schierhorner Ortsdurchfahrt wird fortgesetzt / Änderungen beim Schulbusverkehr

bim. Hanstedt. Der Ausbau der Schierhorner Ortsdurchfahrt wird fortgesetzt. Während der Sperrung der Kreisstraße 67 („Hainbuschenberg“) ergeben sich ab kommenden Montag, 22. Februar, Änderungen beim Schulbusverkehr. Zunächst werden die Bauarbeiten auf der K67 („Hainbuschenberg“) ab Mittwoch, 17. Februar, unter halbseitiger Sperrung und einer Baustellenampel durchgeführt. Ab Montag, 22. Februar, bis voraussichtlich Mittwoch, 20. April, muss der „Hainbuschenberg“ jedoch voll gesperrt werden.
Dann können auf der Linie 4664 die Haltestellen „Schierhorn, Hainbuschenberg“, „Weihe, Nr. 29“ und „Weihe, Kiewitt“ (nur in Fahrtrichtung Stelle/Winsen) nicht bedient werden. Fahrgäste der Linie können auf die Haltestelle „Weihe, Niedersachsenstraße“ ausweichen.
Auf den Linien 4611 und 4631 entfallen die Haltestellen „Schierhorn, Hainbuschenberg“ und „Weihe, Nr. 29“. Hier können Schüler die Haltestelle „Schierhorn, Schierhorner Allee“ nutzen. Beide Linien können zudem die Haltestellen „Weihe, Seevestraße“ und „Weihe, Niedersachsenstraße“ nicht mehr anfahren. Schulkinder, die normalerweise eine der beiden Haltestellen für den Schulweg nutzen, werden mit Miettaxis zur Haltestelle „Schierhorn, Hofkoppeln“ gebracht. Dort können sie in die regulären Schulbusse umsteigen. Die Kreisverwaltung informiert die von der Taxibeförderung betroffenen Eltern und Kinder noch detailliert.