Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Ferien werden wild - Der Wildpark Lüneburger Heide lädt zu zahlreichen Aktionen ein / „Truck Stop“-Konzert am 1. August

Die Gruppe "Truck Stop" gibt ein Konzert im Wildpark (Foto: Wildpark / Thomas Ix)
 
Da freut sich der Poitou-Esel: Beim Junior-Tierpfleger-Diplom reinigen die Teilnehmer auch die Gehege der Tiere (Foto: Wildpark / Thomas Ix)
mum. Hanstedt-Nindorf. Was ist noch besser als Ferien? Das Sommerferienprogramm im Wildpark Lüneburger Heide! Dort stehen tierische Erlebnisse und spannende Abenteuer auf dem Programm. Junior-Tierpfleger-Diplom, Junior-Falknerschein, Original Lauenburger Puppentheater, Entdeckertage und das großes Wildwest-Kinderfest sind der Stoff, aus dem die Ferienträume gemacht sind.

Eine Übersicht der Ferien-Aktionen:

• Junior-Tierpfleger-Diplom für Kinder: Wer schon immer wissen wollte, wie es ist, ein Tierpfleger zu sein, der sollte das Junior-Tierpfleger-Diplom im Wildpark machen (mittwochs, 12 bis 15 Uhr). Mädchen und Jungen ab acht Jahren werfen einen Blick hinter die Kulissen und erleben einen spannenden Tag mit den Tieren. Füttern und Gehege reinigen gehören ebenso zum Programm wie ein Besuch auf der Hühnerfarm. Im Wüstenklima des Reptiliums können Echsen, Schlangen und Schildkröten beobachtet werden. Eine Anmeldung unter 04184 - 893915 ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Kind (inklusive Eintritt).

• Junior-Falknerschein für Kinder: Greifvögel und Eulen sind faszinierende Tiere. Nur begegnet man ihnen in der Natur nur selten aus der Nähe. Wer die Tiere hautnah erleben möchte, ist bei den Wildpark-Falknern bestens aufgehoben. Kinder ab acht Jahren können den Junior-Falknerschein machen (donnerstags, 13 bis 16 Uhr) und dürfen natürlich selbst den Handschuh überstreifen und einen Greifvogel halten. Auch hier ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme kostet 15 Euro.

• Mitmach- und Entdeckertage: Am Sonntag, 26. Juli, sollte die Badehose beim Wildpark-Besuch im Gepäck sein, denn dann begrüßt das Wildpark Event-Team von 11 bis 16 Uhr den Sommer. Auf der Festwiese erwartet die Kinder ein kunterbuntes Mitmach-Programm - unter anderem Wasserspiele. Beim Naturerlebnistag am Sonntag, 23. August, gibt es spannende Aufgaben und viele Mitmachaktionen rund um das Thema Natur und Tierwelt für die ganze Familie. Ans Eingemachte geht es bei den Wildpark-Entdeckertagen: Am Samstag, 25. Juli, heißt das Thema „Jetzt wird’s wild! Kleine und große Raubtiere.“ Hier erleben die Teilnehmer spannende Momente bei den Raubtieren des Parks. Wer eher auf eine spannende Schatzsuche steht, sollte sich den Entdeckertag am Samstag, 29. August, vormerken. Die Entdeckertage finden jeweils von 10 bis 13 Uhr statt und sind für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet 15 Euro.

• Das Original Lauenburger Puppentheater: Bühne frei für Kasper, Räuber Hotzenplotz, die Hexe und Wildpark-Maskottchen Willi Wildpark! Drei Mal täglich (vom 26. Juli bis zum 23. August) erleben die liebevoll gestalteten Handpuppen spannende Abenteuer. Der Besuch ist im Wildpark-Eintrittspreis enthalten.

• Wildwest-Kinderfest und „Truck Stop“-Konzert: Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. August, ist der Wildpark fest in der Hand von Cowboys und Indianern. Junge und jung gebliebene Western-Fans können sich auf ein großes Wildwest-Kinderfest und die Kultband „Truck Stop“ freuen. Jeweils von 11 bis 16 Uhr gibt es an beiden Tagen viele Aktionen für Kinder - von Goldschürfen über Hufeisenwerfen bis zum Basteln von Indianerschmuck. Wer als Cowboy oder Indianer verkleidet in den Wildpark kommt, erhält am Eingang eine kleine Überraschung.

• Am Samstag, 1. August, gibt sich dann die legendäre Country-Band „Truck Stop“ die Ehre und spielt ab 19 Uhr live im Wildpark. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro (Kinder 13 Euro) unter im Internet (www.wild-park.de/de/ticketshop).