Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Sommerpause ist vorbei: Mit Rüdiger Wolff und Wilhelm Busch ins zweite Halbjahr

Wann? 06.08.2014 20:00 Uhr

Wo? Küsterhaus, Am Steinberg 2, 21271 Hanstedt DE
Rüdiger Wolff liest und singt Texte von Wilhelm Busch in Hanstedt (Foto: oh)
Hanstedt: Küsterhaus | mum. Hanstedt. Das klingt nach einem kurzweiligen Abend: Auf Einladung des "Romantischen Kreises" ist Rüdiger Wolff am Mittwoch, 6. August, zu Gast im Hanstedter "Küsterhaus" (Am Steinberg 2). Er singt und liest Texte von Wilhelm Busch. Los geht es um 20 Uhr.
Mit selbst vertonten Gedichten, Lesungen und spannenden Erzählungen beleuchtet Wolff die vielen Facetten von Wilhelm Busch. Dabei gelingt es dem Schleswig-Holsteiner, mit seiner brillanten Erzählkunst dem Publikum einen abwechslungsreichen, manchmal frivolen, manchmal nachdenklichen Abend zu bescheren. Seine außergewöhnliche Musikalität zeigt Wolff unter anderem bei der Vertonung der Gedichte.
Außer unbekannteren Titeln von Wilhelm Busch, dürfen Gedichte wie "Die fromme Helene", Teile von "Max und Moritz" oder das bis heute zeitkritische Lied "Wie schad, dass ich kein Pfaffe bin" nicht fehlen.
Wie immer ist der Eintritt frei; Spenden sind willkommen.
• Internet: www.kulturverein-hanstedt.de.