Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Egestorf: Die Konzertsaison beginnt

Wann? 26.03.2017 17:00 Uhr

Wo? St. Stephanus Kirche, Sudermühler Weg 1, 21272 Egestorf DE
Christoph Schoener, seit 1998 Kirchenmusikdirektor der Hamburger Hauptkirche Sankt Michaelis, tritt am Sonntag in Egestorf auf (Foto: Christoph Schoener)
Egestorf: St. Stephanus Kirche |

"Michel"-Musikdirektor Christoph Schoener spielt Werke von Bach.

mum. Egestorf. Die "Egestorfer Musikfreunde" beginnen am morgigen Sonntag, 26. März, um 17 Uhr das neue Konzertjahr. Christoph Schoener, seit 1998 Kirchenmusikdirektor der Hamburger Hauptkirche Sankt Michaelis, wird auf der romantischen Furtwängler-Orgel der St. Stephanus-Kirche ein Bach-Konzert geben, bevor am 30. April - ebenfalls um 17 Uhr - der kongeniale Kollege der katholischen Domkirche Hamburgs, Professor Eberhard Lauer, mit Werken von Schumann und Mendelssohn-Bartholdy aufwartet.
Schoener hat die Musik am "Michel" zu überregionalem Ruf geführt. Er ließ mehrfach alle großen Werke Bachs sowie bedeutende Chor-Orchesterwerke von Monteverdi, Händel, Mozart und Mendelssohn aufführen. Bekannt ist Schoener auch als Organist. Er konzertierte in vielen Kathedralen und Musikzentren Europas und der USA, mehrfach war er beim Schleswig-Holstein Musik-Festival zu Gast sowie in diesem Jahr unter anderem in der Elbphilharmonie Hamburg. Seine Ausbildung erhielt Schoener in Freiburg, Paris und Amsterdam bei Ludwig Doerr, Gaston Litaize und Ewald Kooiman. Nach langjähriger Tätigkeit als Kantor und Organist in Leverkusen und Leiter einer Orgelklasse an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf wurde er 1998 als Kirchenmusikdirektor an die Hauptkirche St. Michaelis berufen.
In Egestorf wird Schoener ausschließlich Werke von Bach spielen - eine Referenz auch an das 500. Jahr der Reformation. Auf dem Programm stehen unter anderem das Pièce d’orgue (BWV 572), die Partite diverse sopra "O Gott, du frommer Gott" (BWV 572), die "Aria variata alla maniera italiana" (BWV 989) und die "Passacaglia con thema fugatum" (BWV 582).
• Die Orgel der St. Stephanus-Kirche wurde im Jahre 1867 von der Firma Ph. Furtwängler und Söhne aus Elze bei Hannover erbaut. Sie erfuhr mehrere klanglich barockisierende Umbauten, bevor sie 1998 durch den Orgelbauer Franz Rietsch in einer grundlegenden Sanierung wieder in ihren alten prachtvollen Zustand zurückversetzt wurde. Im Herbst 2016 wurde sie durch die renommierte Potsdamer Orgelbaufirma Schuke komplett überholt.
• Für das Konzert mit Christoph Schoener gibt es Karten nur an der Abendkasse. Die Tickets kosten 15 Euro; Kinder zahlen 7,50 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.egestorfer-musikfreunde.de.