Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Zeitreise mit "Madame Kayserin" - Musikalisches Schauspiel in Egestorf

Wann? 16.08.2015 17:00 Uhr

Wo? St. Stephanus Kirche, Sudermühler Weg 1, 21272 Egestorf DE
Das "barockwerk hamburg" beschäftigt sich in seinem aktuellen Programm mit dem Wirken der Opernsängerin Margaretha Susanne Kayser (Foto: Varockwerk Hamburg)
Egestorf: St. Stephanus Kirche | mum. Egestorf. Das Ensemble "barockwerk hamburg" lädt die Besucher für Sonntag, 16. August, ab 17 Uhr auf eine Reise in die Hamburger Musikszene des 18. Jahrhunderts ein. Die Reise beginnt in der Egestorfer St. Stephanus-Kirche (Sudermühler Weg 1). "Unsere Reiseleiterin ist die vielseitige Opernsängerin Margaretha Susanne Kayser, genannt 'Madame Kayserin'", sagt Irina Hochmann, die musikalische Leiterin der Reihe "Musik in alten Heidekirchen". Santa Bulatova (Sopran), Micaela Storch-Sieben (Barockvioline, Barockviola), Rafael Roth (Viola d’amore, Viola Pomposa), Maria Pallasch (Viola da Gamba, Blockflöte) und Ira Hochman (Cembalo) spielen Werke von Graupner, Keiser, Schürmann und Telemann.
Das Rollenspektrum von Susanne Kayser (1690 bis 1774) auf der Opernbühne und im Konzertsaal war beeindruckend - mächtige Zauberinnen ("Circe"), mutige Königinnen ("Sinilde"), einflussreiche Allegorien ("Hamburgs Schutzgeist"), resolute Dienstbotinnen ("Vespetta") und viele mehr. Außerdem war sie die erste Pächterin der Hamburger Gänsemarktoper, daneben selbst Konzertveranstalterin und sang gleichsam in adligen und bürgerlichen Milieus wie auch in Kirchen, als es für Frauen, und besonders für Operistinnen, noch nicht opportun war.
Für das Programm haben das "barockwerk hamburg" und Birgit Kiupel aus dem Repertoire der "Madame Kayserin" aus bekannten Opern und Oratorien verschiedene Arien ausgesucht. Diese werden durch wiederentdeckte Werke, gezeichnete Bilder und Texte ergänzt.
• Der Eintritt kostet zwölf Euro; Tickets gibt es an der Abendkasse.
www.musik-in-alten-heidekirchen.de.