Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich in Rente - oder doch alles nur ein Albtraum? - Wolfgang Prosinger liest in Hanstedt

Wann? 22.04.2015 15:00 Uhr

Wo? Alter Geidenhof, Buchholzer Straße 1, 21271 Hanstedt DE
Wolfgang Prosinger stellt in Hanstedt sein Buch "In Rente vor (Foto: Thorsten Wulff)
Hanstedt: Alter Geidenhof | mum. Hanstedt. Nirgendwo wird so viel gelogen wie beim Thema Ruhestand, findet Wolfgang Prosinger. Der Redakteur hat mit "In Rente" ein grundehrliches Buch über die Lebensphase nach der Arbeit geschrieben. Am Mittwoch, 22. April, stellt er es ab 15 Uhr im Rahmen einer Lesung im "Alten Geidenhof" (Buchholzer Straße 1) vor. Veranstalter sind der Seniorenbeirat Hanstedt sowie die "Bökerstuuv". Der Autor erklärt, warum es so schwer ist, sich im Alter neu zu erfinden.
Und darum geht es: Mittwochvormittag im Supermarkt - das ist für Thomas Hecker, gerade 65 geworden, eine ganz neue Erfahrung. Wohin man auch blickt - lauter Rentner! Sie stehen in Grüppchen herum und plaudern, sie streiten an der Kasse, wer zuerst dran ist. Und an der Wursttheke diktiert ein Mann mit wichtiger Miene seiner Frau, was sie bei der Verkäuferin in Auftrag geben soll. Hecker staunt: Kann die Frau nicht allein sagen, dass sie zwei Scheiben Kochschinken möchte? Kann sie nicht, will sie nicht. Denn ihr Mann, im früheren Leben womöglich Abteilungsleiter und das Kommandieren gewöhnt, braucht eine Aufgabe! Thomas Hecker und der Wursttheken-Kommandeur haben eines gemeinsam: Sie sind in Rente.
Wolfgang Prosinger, selbst vor kurzem 65 Jahre geworden, hat sich die Kunstfigur Hecker ausgedacht, um seine Gedanken über die Rente und das Altern in Buchform zu bringen. Hecker, ebenfalls Redakteur, erlebt stellvertretend was viele Rentner durchmachen: den Gang zur Deutschen Rentenversicherung, den Abschiedsumtrunk am Arbeitsplatz und einen geselligen Abend mit Ex-Kollegen - ebenfalls alle Rentner, die nur von früher erzählen.
• Der Eintritt ist frei.