Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gruseliges Halloween-Finale im Wildpark

Wer zum Halloween-Familienfest verkleidet kommt, erhält eine kleine Überraschung (Foto: Wildpark/Thomas Ix)

Familienfest mit Kapitän Schwarzbart, Gruselwanderung und spektakulärer Feuershow.

mum. Hanstedt-Nindorf. Im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf fiebern alle dem großen Finale des „Happy Halloween“-Oktobers entgegen. Am Sonntag, 29. Oktober steigt ab 13 Uhr das Halloween-Familienfest mit vielen gruselig-schönen Aktionen für Klein und Groß.
Kapitän Schwarzbart und seine Meute - ansonsten mit ihrer Piratenschatzsuche schon eine feste Größe im Wildpark - steigen jetzt als schaurige Halloween-Experten auch noch ins Grusel- und Spuk-Geschäft ein. Im Grusellabyrinth warten auf ganz mutige Kinder verschiedene Aufgaben wie Bluttrinken, Totenkopfweitwurf und ein echtes Gruselbüfett. Wer am Ende alle Aufgaben beherzt gemeistert hat, wird vom Piratenkapitän persönlich ausgezeichnet und ist damit gut für die bevorstehende Gruselwanderung gewappnet. Mit Einbruch der Dunkelheit, gegen 17.15 Uhr, schnappt sich Schwarzbart alle Kinder und führt sie durch den abendlichen Park. Mit selbst mitgebrachten Laternen bewaffnet führt der Weg - und auch das ist neu in diesem Jahr - zu einer stimmungsvollen Feuershow. Anschließend klingt der Abend gemütlich bei Stockbrot und Gruselsnacks am Lagerfeuer aus.
Wer es ein wenig beschaulicher mag, der kann sich mit hausgemachter Kürbismarmelade versorgen und darf sich neben Kürbisschnitzen, Kinderschminken, Magie und Geschichten von Zauberhexe Finsel auch auf die Prinzessinnen Anna und Elsa aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“ freuen. Sie statten dem Wildpark von 14 bis 17 Uhr einen Besuch ab. Bereits um 16.30 Uhr steht die Siegerehrung des Kürbisschnitz-Wettbewerbes auf dem Programm.
Kinder, die den Wildpark im Halloween-Kostüm besuchen, erhalten an diesem Tag am Eingang eine kleine Überraschung.
• Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wild-park.de.