Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt geht es um den Wolf!

Der Wildpark Lüneburger Heide lädt zu einem Wolfstag ein. Darauf freuen sich auch die jungen Timberwölfe (Foto: Wildpark/Thomas Ix)

Wildpark Lüneburger Heide organisiert "Wolfstag" mit zahlreichen Aktionen.

mum. Hanstedt-Nindorf. Ist der Wolf unser Freund oder unser Feind? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt es am Samstag, 12. März, ab 12 Uhr beim "Wolfstag" im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Auf der Event-Wiese am Eingangsbereich laden Experten und Organisationen, die sich mit dem Wolf beschäftigen, zu Gesprächen ein und informieren über den aktuellen Stand zur Rückkehr des Wolfs in Deutschland - allen voran Wildpark-Wolfsexpertin Tanja Askani, die als kompetente Gesprächspartnerin gern Fragen beantwortet. Mit von der Partie sind unter anderem die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe, der Freundeskreis frei lebender Wölfe, Vertreter des NABU und der Wolfsberater der Landesjägerschaft. Eine Studentengruppe der Leuphana Universität aus Lüneburg steuert einen Vortrag über Wölfe bei und dazu zeigt die Wildpark-AG der Oberschule Hanstedt ihre Arbeiten.
Wie im Wildpark üblich, gibt es für Kinder und Familien viele tolle Aktionen, mit denen man sich dem Thema "Wolf" spielerisch nähern kann. Wer Lust hat, macht beim Wolfsquiz mit, erwirbt das Fährtenleser-Diplom, hört sich im Indianerzelt Märchen an, heult mit anderen Besuchern um die Wette oder macht bei einer der Führungen zu den Wildpark-Wölfen mit.
Auch die Nachfahren der Wölfe - die Hunde - haben an diesem Thementag ihren Platz: die DRK-Rettungshundestaffel ist vor Ort und die Hundeschule "Dogs & Dance" aus Lüneburg informiert über ihre Arbeit mit den Vierbeinern. Abends gibt es Stockbrot am Lagerfeuer und zum Abschluss des Tages steht eine Fackelwanderung zu den Wölfen an.
Erstmals zum Wolfstag sind Kinder eingeladen, sich zahlreich am Wolf-Wettbewerb zu beteiligen. Gesucht werden die besten Beiträge zum Thema "Wolf". Das kann eine kleine Kurzgeschichte sein, ein Gedicht, ein selbst gebastelter Wolf oder ein Bild - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die schönsten Beiträge werden am 12. März mit tollen Preisen belohnt. Das Event-Team freut sich über zahlreiche Beiträge, die bis Freitag, 11. März, im Wildpark eingegangen sein müssen.
• Mehr Informationen unter www.wild-park.de.