Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit der Kutsche in den "FriedWald" - Besonderer Service im Forstamt Sellhorn

Das Forstamt Sellhorn bietet Kutschfahrten in den „FriedWald“ Lüneburger Heide an (Foto: Niedersächsische Landesforsten)
(mum). Von April bis November bieten das Niedersächsische Forstamt Sellhorn und die „FriedWald“ GmbH einen besonderen Service in der Lüneburger Heide an. Kunden können jeden ersten Sonntag mit einer Pferdekutsche in den „FriedWald“ fahren.
Die Kutsche steht um 14 Uhr am „FriedWald“-Parkplatz bereit und bringt die Besucher in den Wald. Die nächsten Kutschentermine sind am 5. April (Ostersonntag), 3. Mai, 7. Juni und 5. Juli.
Auf etwa fünf Hektar sind im Wald der Revierförsterei Wilsede (nördlich der Ortschaft Behringen) Bestattungen an den Wurzeln von Bäumen möglich. Den abwechslungsreichen Mischwald durchzieht eine kilometerlange Allee. Hier stehen eine Vielzahl an Baumarten für die letzte Ruhe zur Verfügung. Seit der Eröffnung im Oktober 2005 haben 1.257 Menschen dort ihre letzte Ruhe gefunden. 2.710 Menschen haben sich bereits zu Lebzeiten für einen Bestattungsplatz im „FriedWald“ Lüneburger Heide entschieden.
An ein bis zwei Samstagen pro Monat können Interessenten bei Waldführungen vom „FriedWald“-Förster mehr über das Bestattungskonzept erfahren. Die nächsten kostenlosen Waldführungen sind am 11. und 25. April sowie am 9. Mai jeweils um 14 Uhr.
• Anmeldungen zum Kutschen-Service und zu den Waldführungen sind erforderlich und unter der Rufnummer 06155 - 848200 möglich.
• www.friedwald.de.