Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Schwung in den Mai

In Hanstedt richten die Mitglieder der IGH gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr den Baum in die Höhe (Foto: IGH Hanstedt)

In Egestorf, Nindorf und Hanstedt finden am Sonntag Maibaum-Feste statt / Asendorf zieht nach.

(mum). Das Aufstellen des Maibaums ist eine beliebte Tradition, die in der Samtgemeinde Hanstedt ausgiebig gefeiert wird. Außer in Hanstedt finden auch in Asendorf, Nindorf und Egestorf Veranstaltungen statt.
• Die Mitglieder der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) laden für Sonntag, 30. April, ab 18 Uhr zur Sause auf dem „Alten Geidenhof“ ein (zuvor gibt es schon Wurst vom Grill). Die „Rentnergang“ - wie sich die IGH-Mitglieder auch nennen - wird zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr nur mit Muskelkraft nach alter Tradition den mit einem Kranz geschmückten Baum aufrichten. „Wir sind sicher, dass auch diesmal einige Hundert Besucher dabei sein werden“, sagt IGH-Sprecher Klaus Schwanecke. Rolf Dittmer (Dorf-Imbiss) und Michael Detloff (XXL-Geränke) werden für das leibliche Wohl sorgen.
Die Kindergruppe „Funtastini“ unter der Leitung von Sigi Müller zeigt Kunststücke auf dem Einrad. „Damit wollen wir den kleinen Künstlern die Möglichkeit zu einem Auftritt geben“, sagt Schwanecke. Neues gibt es auf die Ohren: Diesmal tritt die Blasmusik-Gruppe „Rehgazern“ von Sascha Kiehne auf.

• Auch die Egestorfer Vereine laden wieder zum Maibaumfest ein - diesmal am Sonntag, 30. April, ein. Pünktlich um 19.17 Uhr (weil es das 17. Mal ist) wird der Maibaum auf dem Dorfplatz aufgestellt (die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr). Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Der Erlös wird wieder für besondere Vorhaben verschiedener Egestorfer Vereine oder Institutionen gespendet.

• Der Faslams-Club Nindorf am Walde lädt ebenfalls für Sonntag, 30. April, zum Maibaum-Fest vor dem Gasthof „Grillhus zum Hirsch‘n“ (Rotdornstraße 15) ein. Das Kranzbinden beginnt um 18.30 Uhr; der Baum wird um 20 Uhr aufgestellt. Die Besucher können sich auf frischgezapftes Mai-Bock-Bier freuen. Der Eintritt ist frei.

• Achtung: In Asendorf wird der Maibaum erst im Zuge des Dorffestes am Samstag, 6. Mai, gegen 18.30 Uhr aufgestellt. „Das Holen des Baumes aus dem Winterquartier und das Aufrichten auf dem Platz in der Ortsmitte hat eine lange Tradition in unserer Dorfgemeinschaft“, sagt Ortsbrandmeister Wilhelm Kramp. Die Schilder und Wappen der örtlichen Vereine und Institutionen schmücken den Baum über den ganzen Sommer hinweg.