Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musik für den guten Zweck: Talentierte Zwillinge geben Zimbal- und Klavierkonzert im „Alten Geidenhof“

Wann? 02.08.2014 19:30 Uhr

Wo? Alter Geidenhof, Buchholzer Straße 1, 21271 Hanstedt DE
Irina Morosowa gilt als eines der größten Talente am Zimbal (Foto: oh)
Hanstedt: Alter Geidenhof | mum. Hanstedt. Die Zwillinge Irina und Elisaveta Morosowa (19) sowie die Pianistin Tatjana Kuprejewa geben im August erneut zwölf Konzerte in Norddeutschland, um die Besucher mit Zimbal- und Klavierklängen zu begeistern. Am Samstag, 2. August, treten die Musiker ab 19.30 Uhr im „Alten Geidenhof“ (Buchholzer Straße 1) auf.
Die Zwillinge besuchen derzeit die Musik-Hochschule in Minsk/Weißrussland. Außer vielen Preisen in Weißrussland holten die jungen Frauen auch internationale Titel: Irina belegte mit ihrem Zimbal den ersten Platz beim Wettbewerb für mehrsaitige Instrumente in Moskau und die Pianistin Elisaveta erreichte den zweiten Platz beim internationalen Wettbewerb für junge Musiker in Daugavpils in Lettland.
Auf dem Programm stehen Werke von Vivaldi bis Chopin sowie russisch-folkloristische Kompositionen. Der besondere Reiz, den das Zimbal beim Musizieren ausstrahlt, sind die vielfältigen Klangmöglichkeiten, die durch verschiedene Schlag- und Zupftechniken erzielt werden können.
• Der Verein „Brücken für Gomel“, der das Konzert veranstaltet, unterstützt in erster Linie die Errichtung eines Kinderdorfes in Gomel für Kinder, die aufgrund genetischer Schäden durch die radioaktive Strahlung nach der Tschernobyl-Katastrophe behindert zur Welt gekommen sind. Zum Vereinszweck gehört aber auch die Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher aus der Region Gomel.
• Der Eintritt ist frei; Spenden am Ende des Konzertes werden gern entgegengenommen.