Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schierhorn: Hier wird kräftig gefeiert!

Die Faslamsbrüder und -schwestern hatten in den vergangenen Jahren immer viel Spaß - auch bei Schnee
ah/mum. Schierhorn. Jetzt bebt in Schierhorn wieder die Erde: Die Narren feiern Faslam, ihre fünfte Jahreszeit. Von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Januar, haben die Faslamsschwestern und -brüder wieder das Kommando im Dorf. Diesmal werden sie angeführt von „Mudder“ Christian Baasch und „Vadder“ Andrea Schwertfeger - beide sind „Wiederholungstäter“. Wie in den Jahren zuvor wird kräftig im „Schützenhus“ gefeiert. Das Motto lautet „Back To The 80s“.
Das ist das Programm:
Am Freitag, 19. Januar, kommen „Zocker“ auf ihre Kosten: Ab 19 Uhr wird Preisskat und Solo gespielt. Den Siegern winken leckere Fleischpreise. Außerdem können die Teilnehmer beim „Schweinetreiben“ (Würfelspiel) ihr Glück versuchen.
Am Samstag, 20. Januar, ab 9 Uhr ziehen die Narren durchs Dorf: „Schnorren“ in Weihe, Schierhorn und Thelsdorf für alle. Die Narren freuen sich über jede Spende, die ihnen übergeben wird. Dafür singen sie auch lautstark und mit Inbrunst das Faslamslied. Ab 20 Uhr steigt der stimmungsvolle Lumpenball. Achtung: Mitfeiern darf nur, wer älter als 16 Jahre ist (Ausweiskontrolle).
Am Sonntag, 21. Januar, startet ab 15 Uhr die Kindermaskerade, die Party für die kleinen Narren. Jungen und Mädchen können sich auf einen ausgiebigen „Bonbon-Regen“ freuen - erstmals mit Live-Musik von der „Heidjer Band“.
Die Faslams-Fans - vor allem aber „Mudder“ Christian und „Vadder“ Andrea freuen sich auf viele Gäste bei ihrem närrischen Treiben.

Alle Termine auf einen Blick
Freitag, 19. Januar
• ab 19 Uhr: Preisskat, Solo und Schweinetreiben
Samstag, 20. Januar
• ab 9 Uhr: Schnorren durch das Dorf
• ab 20 Uhr: Lumpenball im Schützenhaus
Sonntag, 21. Januar
• ab 15 Uhr: Kindermaskerade - erstmals mit Live-Musik
•Alle Veranstaltungen finden im Schützenhaus statt