Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Unten ohne“-Erlebnis für Jung und Alt - Barfußpark ist ab Samstag wieder geöffnet

Ein Spaß für Groß und Klein: der Barfußpark in Egestorf (Foto: Barfußpark Egestorf)
mum. Egestorf. Der Countdown läuft: Am Samstag, 25. April, öffnet der Barfußpark Egestorf wieder seine Pforten für alle Naturfreunde. Seit vielen Jahren ist der Park mit „unten ohne“ ein Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt. Mit seinen etwa 60 Erlebnisstationen auf 2,7 Kilometern - nass oder trocken, pieksig oder steinig, warm oder kalt - bietet der Barfußpark für jeden Fuß etwas.
Auch der Yoga-Wald, der im vorigen Jahr eröffnet wurde, entwickelte sich zu einem Besuchermagnet. „In der schnelllebigen Zeit setzen wir ein bewusstes Zeichen“, sagt Sprecherin Kristin Rothe. „Der Yoga-Wald spricht die Bedürfnisse vieler Menschen an, die nach Erholung und innerer Balance suchen, ohne dafür großen Aufwand betreiben zu müssen.“
Auch in diesem Jahr überrascht der Barfußpark seine Gäste mit neuen Attraktionen. Im Haus am Kräutergarten entsteht ein „Salzineum“. Die Räume sind komplett mit weißem Salz ausgekleidet. Das besondere Klima im „Salzineum“ hilft ruhig und tief zu atmen und fördert die Gesundheit.
• Weitere Infos im Internet: www.barfusspark-egestorf.de.