Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Du bist suspendiert! Hier ist Dein Pass“: Warum suspendiert der MTV Egestorf einen 17-Jährigen?

Pierre Einhaus wurde beim MTV Egestorf suspendiert. Warum? Das weiß er nicht
Was ist los beim MTV Egestorf? Ein Vater vermutet, dass ein Sponsor seinen Einfluss hat spielen lassen, um seinen Sohn aus dem Verein werfen zu lassen. Die ganze Geschichte!

mum. Egestorf. „Ich verstehe einfach nicht, was ich falsch gemacht habe.“ Pierre Einhaus ist verzweifelt. Als der 17-Jährige nach der Winterpause wieder zum Training seiner A-Jugend-Mannschaft des MTV Egestorf kam, fing ihn sein Trainer Sven Albers an der Tür ab. Pierre sollte ihm in einen anderen Raum folgen. „Dort hat er mir erzählt, dass ich suspendiert bin“, erinnert sich Pierre. Er soll jemanden bedroht haben. Dann erhielt Pierre seinen Spielerpass. Das war‘s.
Für den 17-Jährigen, der gemeinsam mit seinem Vater Jens und seinen zwei Brüdern in Wesel bei Undeloh wohnt, brach eine Welt zusammen. Pierre kam schon als Sechsjähriger zum MTV Egestorf. Spielt seitdem in der selben Mannschaft. Mit einer Ausnahme: Für ein halbes Jahr zog es ihn zum MTV nach Hanstedt. Pierre besucht dort die 10. Klasse der Oberschule und wollte sich das Pendeln zwischen Wesel, Egestorf und Hanstedt sparen.
„Ich schwöre, dass ich niemanden bedroht habe“, beteuert Pierre seine Unschuld. Sein Trainer habe ihm auch nicht erzählt, wer ihn beschuldigt hat. Auch als sich Pierres Vater Jens Einhaus in die Angelegenheit einmischt, habe man keine Auskünfte bekommen.
Ein paar Tage später - so schildert es Pierre - habe es eine Vorstandssitzung der Fußball-Abteilung gegeben, um über die Suspendierung zu reden. Doch weder Pierre noch sein Vater seien dazu eingeladen worden. „Man teilte mir telefonisch mit, dass Pierre weiterhin ausgeschlossen bleibt“, so der alleinerziehende Vater.
Nachfragen des WOCHENBLATT schmecken dem Verein offensichtlich auch nicht. „Ihnen ist klar, dass wir juristisch gegen sie vorgehen werden, wenn sie dem Verein schaden“, droht Sven Albers am Telefon. Er ist nicht nur Pierres Trainer, sondern auch der stellvertretende Abteilungsleiter. Die Umstände, die zur Suspendierung geführt haben, will er nicht nennen. „Das hat schon seine Gründe“, lautet seine kurze Antwort.
Dafür hat Jens Einhaus eine Vermutung. Seit Jahren werde sein jüngster Sohn Leon von einem älteren Schüler terrorisiert. Erst in der Grundschule, dann in der Oberschule. „Zuletzt stieß der Junge meinen Sohn so heftig gegen ein Absperrgitter, dass er zum Arzt musste.“ Daraufhin hatte Pierre den Jungen gebeten, seinen Bruder in Ruhe zu lassen. „Ich habe ihm nicht gedroht“, so Pierre.
Aber: Der Vater des kleinen Tyrannen soll einer der wichtigsten Sponsoren der Fußball-Abteilung des MTV Egestorf sein. „Ich kann es nicht beweisen“, sagt Jens Einhaus. „Ich glaube aber, dass Pierre rausgeworfen wurde, weil es der Sponsor wollte oder der Abteilungsvorstand ihm einen Gefallen tun wollte.“ Sven Albers wollte zu diesem Vorwurf nichts sagen.
Und Pierre? Der wünscht sich nur eines: Wieder mit seinen Freunden gegen den Ball treten zu dürfen. Bis es soweit ist, bereitet er sich auf seinen Trainer-Lehrgang vor. Pierre ist Co-Trainer in der Tischtennis-Abteilung des MTV Egestorf. Trainiert dort Kinder und Erwachsene.