Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eintracht Elbmarsch gewinnt Sparkassen-Cup

In dieser Szene konnte der wieselflinke Luca Knobloch (Mitte) von der SG Scharmbeck-Pattensen den Ball gegen zwei Elbmarscher behaupten. Am Ende war es aber die Eintracht-Elf, die den Sparkassen-Cup 2015 gewann

FUSSBALL: Im Finale setzten sich die „Grünen“ mit 2:1 nach Elfmeterschießen gegen Borstel-Sangenstedt durch

(cc). Die Entscheidung im Finale in Pattensen um den Sparkassen-Cup 2015 fiel erst im Elfmeterschießen. Nach 45 torlosen Minuten (0:0) bezwang Bezirksligist Eintracht Elbmarsch im Elfmeterschießen durch Tore von Finn Baltzer und Marvin Mißfeld den Liga-Konkurrenten MTV Borstel-Sangenstedt mit 2:1. Tim Bruns war für Bostel erfolgreich. Jörn Stolle, Regionaldirektor der Sparkasse Harburg-Buxtehude, gratulierte dem Elbmarschteam und überreichte den Siegerpokal.
Gastgeber und Titelverteidiger SG Scharmbeck-Pattensen verlor im ersten Halbfinalspiel mit 1:4 gegen die Eintracht Elbmarsch. Das zweite Halbfinale gewann der MTV Borstel-Sangenstedt mit 2:1 gegen den TSV Auetal. Im Spiel um Platz drei setzte sich der TSV Auetal mit 3:2 gegen die SG Scharmbeck-Pattensen durch.
Insgesamt waren an diesem Vorbereitungsturnier 12 Mannschaften beteiligt, die nach neuem System während der Woche an vier Tagen die Vorrundenspiele ausgetragen hatten. Die vier Vorrundensieger qualifizierten sich für die Finalrunde in Pattensen. Nach diesem Modus soll auch im kommenden Jahr gespielt werden. Allerdings mit wechselnden Spielorten.