Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autos kauft man im Autohaus Brimm

Das Autohaus Brimm in Hanstedt
mum. Hanstedt. Wer mit dem Gedanken spielt, ein neues Auto zu kaufen, sollte auf jeden Fall einen Abstecher in das Autohaus Brimm in Hanstedt (Harburger Straße 81-87) einplanen - das gilt für alle Fabrikate und alle Altersklassen. Inhaber Rainer Brimm versteht es wie kaum ein anderer Händler in der Branche, seinen Kunden einen guten Fahrzeug-Mix zu präsentieren.
Mehr als 80 Pkw stehen ständig in der riesigen Ausstellungshalle sowie auf dem Areal an der Harburger Straße. Mehr als zwei Drittel davon sind Neuwagen. Der Clou: Die Autos stammen nicht nur von einem Hersteller. „Bei mir haben die Kunden die Möglichkeit, unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen ohne das Autohaus zu wechseln“, sagt Rainer Brimm. Und das Beste kommt erst noch: Brimm bietet die Neuwagen bis zu 30 Prozent günstiger an. Bei vielen Herstellern können das schnell 10.000 Euro gegenüber dem Listenpreis sein. Den neuen Seat Ibiza gibt es beispielsweise für 21.500 Euro (statt 27.500 Euro), der Hyundai IX 35 (Vollausstattung) kostet bei Brimm 27.900 Euro (statt 41.000 Euro). Der Hintergrund ist schnell erzählt. Das Autohaus vertreibt Neuwagen aus der EU.
Viele Hersteller bieten ihre Fahrzeuge in anderen EU-Ländern günstiger an, um dort bei höheren Mehrwert- und Verbrauchersteuersätzen sowie einer niedrigeren Kaufkraft der Bevölkerung dennoch einen hohen Absatz erzielen zu können. „Das Wunschfahrzeug wird bei einem offiziellen Markenhändler im Ausland angefordert“, erklärt Rainer Brimm. Der Ablauf sei dann der gleiche, als ob das Fahrzeug von einem Vertragspartner aus Deutschland bestellt worden wäre.
• Weitere Infos im Internet unter: www.autohaus-brimm.eu.