Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ringhotel Sellhorn: Jubilare geehrt

Die Jubilare (v.li.): Margret Broschinski, Axel Dierksen, Duschka Perovic, Pille Haupt, Christel Ezekweh, Marion Wiegels, Maria de los Angeles Perez y Przybilla, Ina Dierksen und Manfred Heide (Foto: Ringhotel Sellhorn)
In einer kleinen Feierstunde ehrte das Hanstedter Ringhotel jetzt seine langjährigen Mitarbeiter. Zusammen kommen die "Sellhorn"-Jubilare exakt auf ein Viertel Jahrtausend: Das Hoteliers-Ehepaar Ina und Axel Dierksen bedankte sich für den Einsatz und die Treue der Rezeptionistinnen, Zimmerfrauen und Mitglieder des Küchenteams: „Durch langjährige Mitarbeiter kann die Qualität im Hotel hoch gehalten werden“, betont Axel Dierksen. Gäste merken und schätzen, wenn ein Team gut eingespielt sei. „Deshalb setzen wir auf Kontinuität“, ergänzt Ina Dierksen.
Was Kontinuität bedeutet, weiß vor allem die Jubilarin Margret Broschinski, denn seit 45 Jahren ist das „Sellhorn-Urgestein“ inzwischen im "Housekeeping" tätig. Für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden Duschka Perovic - die gute Fee der Etage - sowie Restaurantleiter Andreas Knoblich geehrt. Marion Wiegels und Pille Haupt managen die Rezeption seit 15 Jahren, ebenso lange kümmert sich Christel Ezekweh bereits um die Zimmerreinigung. Manfred Heide, Maria de los Angeles Perez y Przybilla und Jörn Trozska unterstützen das Sellhorn seit zehn Jahren im Restaurant.
Übrigens: Auch das Hoteliers-Ehepaar feiert ein Jubiläum. Axel und Ina Maria Dierksen arbeiten seit 30 Jahren im Unternehmen. „Ganz besonders verpflichtet fühlen wir uns seitdem der regionalen Identität. Diese lebt vor allem auch von den Menschen, die sich bei uns tagtäglich um das Wohl der Gäste kümmern“, sagt Ina Dierksen. Das familiengeführte Landhotel beschäftigte rund 50 Mitarbeiter. Um die Qualität hoch zu halten, bauen die Dierksens vor allem auch auf die Förderung des Berufsnachwuchses, seit den 60er Jahren fungiert das Vier-Sterne-Haus als Ausbildungsbetrieb. Zwischen Küche, Rezeption, Service und Etage werden junge Menschen seither auf die Arbeit in Hotel und Gastronomie vorbereitet.