Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Vertrauen steht im Vordergrund“: Uwe Schmidt leitet seit 26 Jahren die VGH-Vertretung in Hanstedt

mum. Hanstedt. Der Kontakt zu einer Versicherungsagentur sollte von einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit geprägt sein. WOCHENBLATTRedakteur Sascha Mummenhoff sprach mit Uwe Schmidt, Inhaber der VGH-Vertretung in Hanstedt, über die Tätigkeiten und die Aufgaben in einer Versicherungsagentur. Schmidt ist seit 35 Jahren im Versicherungsgeschäft tätig. Seit 26 Jahren leitet er die VGH-Agentur in Hanstedt.

WOCHENBLATT: Sie sind seit Jahrzehnten im Geschäft. Worauf kommt es heute bei Ihrer Tätigkeit besonders an?
Uwe Schmidt: „Ich bin seit 26 Jahren in Hanstedt für meine Kunden verantwortlicher Ansprechpartner in allen Versicherungsfragen und begleite meine Kunden auch im Falle eines Schadens. Wichtig ist, dass der Kunde den bestmöglichen Service erhält und kompetent beraten wird. Grundstein hierfür ist der persönliche Kontakt, die über die Jahre gewachsene Nähe und das daraus resultierende Vertrauen sowie die Wertschätzung. Wir verstehen unsere Kunden als Partner auf Augenhöhe. Gemeinsam mit meinem Team betreuen und begleiten wir Familien oft über mehrere Generationen.“

WOCHENBLATT: Der direkte Kontakt ist also für Sie und ihre Kunden vorteilhaft?
Uwe Schmidt: „Auf jeden Fall.So sind wir immer nah am Leben unserer Kunden, wissen, was sie bewegt. Für uns ist es besonders wichtig, dass wir Lösungen und Absicherungen für die Bedürfnisse und Wünsche der Versicherten finden. Das nehmen wir sehr ernst. Bevor wir eine Empfehlung abgeben, analysieren wir die Ist-Situation sehr genau. Das spart unseren Kunden Geld und gibt ihnen die Gewissheit, dass alles passt.“

WOCHENBLATT: Welche Aufgaben übernehmen Sie bei der Schadensregulierung?
Uwe Schmidt: „Für unsere Kunden sind wir der erste Ansprechpartner. Wir sind direkt vor Ort, um den Schaden aufzunehmen. Dadurch kann im Kundensinn so schnell und so gut wie möglich eine Regulierung erfolgen. Gerade in einem Schadensfall merken die Versicherten, wie wichtig es ist, dass wir sofort für sie da sein können. Das ist ein großer Vorteil, denn es gibt nur kurze Wege. Wir versuchen bei der Schadensbehebung, Firmen aus unserer Region einzubinden. Der Kunde kennt seinen Handwerker vor Ort. Diese Vorgehensweise ist unbürokratisch und hat sich bei der VGH bestens bewährt. Bei Online-Versicherungen ist das so sicher nicht möglich.“

WOCHENBLATT: Wie steht es denn um das Leistungsangebot der VGH?
Uwe Schmidt: „Die VGH bietet ihren Kunden eine breite Produktvielfalt, verbunden mit kompetenten Ansprechpartnern hier bei uns vor Ort. Im Zuge der Vorsorgeberatung informieren wir hinsichtlich der Alters- und Ruhestandsplanung. Dieses Angebot reicht von flexiblen Lebens- und Rentenversicherungen über alle Möglichkeiten der betrieblichen Altersversorgung bis hin zur privaten Absicherung für den Pflegefall. Darüber hinaus bieten wir eine umfassende Absicherung ihrer Gesundheit über die leistungsstarke eigene Krankenvoll- und Krankenzusatzversicherung der VGH an und sichern unsere Kunden gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ab. Vom Kleinkind- bis ins Rentenalter bieten wir hier individuelle Tarife, ganz auf den persönlichen Bedarf abgestimmt. Kfz-, Gebäude-, Hausrat- und Haftpflichtversicherungen, Reiseversicherungen und vieles mehr runden unser Leistungsspektrum ab. Hier richtet sich das Angebot sowohl an Privatpersonen als auch Handel, Gewerbe und Landwirtschaft.

Bitte lesen Sie auch:
„Ich kenne meine Kunden“: Versicherungsfachmann Uwe Schmidt zieht in neue Räume