Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunkener Autofahrer zeigt sich selbst an

Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss (Foto: Polizei)
bc. Buxtehude. Freitagnacht erhielten die Buxtehuder Polizeibeamten einen ungewöhnlichen Anruf: Gegen 3:45 Uhr meldete sich ein 23-jähriger Autofahrer und teilte mit, dass es zu einem Unfall auf der Straße zwischen Brest und Bargstedt gekommen sei. Er selber habe den Unfall verursacht und sei allein beteiligt. Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellten die Polizeibeamten schnell fest, dass der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinfluss stand.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Nach bisherigen Ermittlungen ist der Fahrer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat dort auf einer Strecke von über 100 Meter vier Leitpfähle umgefahren und drei Straßenbäume touchiert, befuhr er auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Der Fahrer blieb so gut wie unverletzt. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss und Gefährdung des Straßenverkehrs.

- Zu einem weiteren Unfall kam es am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr in Stade auf der Wallstraße. Ein 20-jähriger Mann aus Hamburg entschloss sich in Höhe Bahnhofstraße offenbar spontan, seinen Golf zu wenden. Hierbei übersah er einen nachfolgenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß. Alle Insassen blieben unverletzt.