Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frontladergabel prallt gegen einen Zug der EVB

(Foto: Thomas Blenkers pixelio)
tk. Harsefeld. Da waren wohl Schutzengel im Spiel: Ein Treckerfahrer (39) hatte am Sonntagabend vorschriftsmäßig vor einem Bahnübergang in Harsefeld gestoppt. Alllerdings hatte der Mann dabei übersehen, dass die hochgestellte Gabel des Frontladers in die Schienen hineinragte.
Ein Zug der EVB konnte nicht mehr stoppen. Es kam zu einem Zusammenprall. Dabei wurde das Dach des Triebwagens beschädigt, der Frontlader brach ab und schlug gegen den Zug.
Weder der Treckerfahrer, noch der Zugführer und die rund 50 Fahrgäste wurden verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.