Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kein Mitschnacker in Harsefeld unterwegs

tk. Harsefeld. In Harsefeld ist kein Mitschnacker unterwegs, teilt die Polizei mit. Nach zwei vermeintlichen Vorfällen am Montag und Dienstag hatte die Polizei intensiv ermittelt. Ergebnis: Bei dem ersten "Mitschnacker" handelte es sich um einen Mann, der ein Mädchen schlichtweg mit seiner Tochter verwechselt hatte. Der Vater hat sich selbst bei der Polizei gemeldet.

Das zweite Kind, das angeblich am Dienstag angesprochen wurde, hatte sich die Geschichte selbst ausgedacht. Über die Folgen hatte die Elfjährige nicht nachgedacht.

Die Folgen für die Ermittler waren: Über soziale Netzwerke wurde die Nachricht vom angeblichen Mitschnacker blitzschnell verbreitet. Aus Gerüchten wurden Fakten. Den ganzen Tag wurde die Polizei mit Anfragen besorgter Eltern bombardiert. Die Ermittler mussten diverse Bürger befragen, die völlig unbescholten waren.