Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Scheune in Bargstedt brannte nieder

Ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhinderte die Feuerwehr (Foto: Polizei)
tk. Bargstedt. Ein Feuer hat in der Nacht zum Samstag eine Scheune in Bargstedt zerstört. Ein Feuerwehrmann aus Bargstedt, der mit seinem Hund unterwegs war, hörte das laute Knallen der Dachplatten. Er entdeckt die brennende Scheune am Stühkamp und löste Alarm aus.

Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus übergriffen. Die Bewohner des Hauses hatten das Feuer noch nicht bemerkt. Sie wurden von der Feuerwehr evakuiert.

Die scheune brannte kpomplett nieder. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 10.000 Euro. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Brandermittler der Polizei ermitteln.

Zeugenhinweise: Tel. 04164 - 909590