Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unfall in Ruschwedel: Glück im Unglück

Die beiden Autos sind ein Totalschaden. (Foto: Polizei)
tk. Ruschwedel. Glück im Unglück hatten zwei Autofahrer bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Ruschwedel. Sie kamen ohne Verletzungen davon, obwohl ihre Autos nur noch ein Haufen Altmetall sind.
Der Fahrer (21) eines Opel Corsa hatte beim Abbiegen den vorfahrtsberechtigten Opel Meriva eines Fahrers (36) aus Apensen übersehen. Beide Autos krachten mit voller Wucht zusammen. Der Meriva wurde gegen einen Schildermast geschleudert, der umkippte.
Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 18.000 Euro.