Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Gewehre und Munition entdeckt

Heute defekt, aber vor elf Jahren gefährlich: Zwei Gewehre und Munition, die bei Aspe gefunden wurden (Foto: Foto: Polizei)

tk. Aspe. Elf Jahre lang lagen zwei scharfe Gewehre samt Munition versteckt hinter einem Weideschuppen in der Feldmark bei Aspe

.
Ein Jäger fand die beiden Kleinkalibergewehre der Marken "Walther" und "Anschütz" mit 250 Schuss passender Munition zufällig am vergangenen Sonntag und verständigte die Polizei.
Die ermittelte, dass die beiden Gewehre im Dezember 2001 bei einem Einbruch in den Schießstand Aspe verschwanden. Obwohl die Waffen inzwischen von Moos überwuchtert und defekt waren, ließen sich die Nummern noch erkennen.
Die Ermittler vermuten, dass die Beute direkt nach dem Einbruch dort versteckt und liegen gelassen wurde. Gewehre und Munition werden jetzt vernichtet.