Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine interessante Aufgabe: Als Gästeführer den Besuchern die Schönheiten Harsefelds zeigen

Die Harsefelder Gästeführerinnen freuen sich auf Verstärkung (Foto: Fotostudio Augenblicke)
jd. Harsefeld. Die Harsefelder Gästeführerinnen suchen Verstärkung: Wer Spaß daran hat, Besuchern die Schönheiten des Geestfleckens sowie seiner Umgebung zu zeigen und ihnen dabei noch allerlei Wissenwertes zu vermitteln, ist in dem Team herzlich willkommen. Auch Männer dürfen sich gern melden. Während die Damen bei den Touren schmucke Festtagstrachten von der Stader Geest tragen, sind die Herren mit einem Ausgehanzug nach historischen Vorbildern ausstaffiert. Wer Harsefeld auf diese Weise repräsentieren möchte, muss sich aber in der Geschichte des mehr als 1.000-jährigen Ortes auskennen. Daher werden die angehenden Gästeführer umfassend geschult.

"Die Schulung erfolgt im Rahmen eines VHS-Kurses", sagt May-Britt Müller vom Stadtmarketing, das die Führungen organisiert. An sechs Abenden werden die wichtigsten historischen Fakten vermittelt. Eine Gastdozentin schult zudem die didaktischen Fähigkeiten. Ebenfalls zum Ausbildungs-Programm gehören drei Wochenend-Exkursionen sowie ein Vortrag über die archäologischen Ausgrabungen im Klosterpark.

• Für Interessierte wird am Mittwoch, 10. Februar, um 19 Uhr ein Infoabend im VHS-Raum im Harsefelder Rathaus ausgerichtet. Der Kursus beginnt am 24. Februar und findet immer mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr statt.
• Weitere Infos beim Stadtmarketing (Tel. 04164 - 887132).