Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Finanzspritze" für Ahlerstedter Schülerfirma

Freuen sich über die Spende: die "Belegschaft" von "SanKo" (Foto: Schule am Auetal)
jd. Ahlerstedt. Eine kleine "Finanzspritze" für weitere Investitionen gab es jetzt für die Schülerfirma "SanKo-Kosmetik" von der Oberschule Ahlerstedt: Die jungen "Geschäftsfrauen" erhielten von der "Anna und Claus Siemsen Stiftung" eine Spende über 500 Euro. Mit dem Geld soll die Erweiterung der Produktpalette finanziert werden. Die Neuntklässlerinnen stellen Kosmetika und Pflegeartikel aus natürlichen Rohstoffen her. Um das Sortiment zu vergrößern, benötigen sie neue Glasgefäße. Außerdem wollen die Jungunternehmerinnen ein modernes Rührgerät anschaffen, damit die Konsistenz der Cremes noch geschmeidiger wird.

Ob Körperlotion, Gesichtspeeling, Reinigungsmilch, Badekugeln oder Handcremes: Junge Mädchen können gar nicht genug Pflegeprodukte haben. Da bieten sich die Artikel an, die die Ahlerstedter Schülergenossenschaft in der Schule und bei Events in der Gemeinde verkauft. Seit August 2016 ist die Schülerfirma „SanKo“ aktiv. Begleitet von der Lehrerin Cathrin Meyer, sind 18 Schülerinnen für die Firma tätig. Für ihre Cremes und Lotionen haben sie die verschiedensten Rezepturen getestet und unterschiedliche Rohstoffe ausprobiert.

• Nähere Informationen zur Stiftung unter www.ksk-stade.de/siemsen