Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Harsefelder Gymnasium feierte ganz groß Geburtstag

mg/cm/jd. Harsefeld. Das war ein Schulfest der Superlative: Fast 4.000 Besucher strömten am Freitag ins Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium. Mit einem Tag der offenen Tür wurde das zehnjährige Bestehen der Schule begangen. Schüler, Lehrer und auch die Eltern hatten einiges auf die Beine gestellt, um aus dem eigentlich kleinen Jubiläum eine gigantische Geburtstagsparty zu machen.

Am Nachmittag bekamen die Gäste die Ergebnisse der vorausgegangenen Projektwoche präsentiert: Sie bestaunten spannende Experimente, tauchten in die Geschichte ein und bedachten das gekonnt dargebotene Bühnenprogramm mit tosendem Beifall. Besonders die jüngeren Schüler führten stolz den Eltern sowie oft auch Oma und Opa vor, was sie in den Tagen zuvor für dieses große Ereignis vorbereitet hatten. Wer sich alles anschauen wollte, musste viel Zeit mitbringen: Die Liste reichte vom Puppenspiel über Chemie im Alltag bis hin zum Line-Dance.

Auch auf dem Schulhof herrschte buntes Treiben. Dass es zwischenzeitlich heftig schüttete, tat der Stimmung keinen Abbruch. So war das Klein-Fußballfeld trotz heftiger Regenschauer dicht umlagert: Die jungen Nachwuchskicker trugen dort eine Mini-WM aus und wurden von ihren Fans tüchtig angefeuert. Nur die Oberstufenschüler konnten dem Mega-Trubel offenbar nicht ganz so viel abgewinnen. Sie zogen sich zum Chillen in ihren Aufenthaltsraum zurück. Doch richtig Ruhe hatten sie dort auch nicht: Immer wieder schauten Besucher vorbei, um die kunstvollen Graffiti an den Wänden zu bewundern, die die Schüler an den Vortagen aufgesprüht hatten.

Abends wurde tüchtig weiter gefeiert: Im Forum hieß es "Party pur" bei der Schülerdisco und das Festzelt auf dem Schulhof wurde zum Treffpunkt der einstigen Abiturienten. Die Absolventen des Gymnasiums kamen anlässlich des Jubiläums zum ersten offiziellen Ehemaligen-Treffen zusammen.


Dieser Beitrag wurde mit Unterstützung von Schülerinnen der Projekt-AG "Journalistisches Arbeiten in der Schule" erstellt.