Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Projektchor statt Gesangsverein: Kreis-Chorverband mit neuem musikalischen Schwung

Das Kreis-Chorfest soll künftig einen anderen Rahmen erhalten (Foto: jd)
(jd). Für die Chöre im Landkreis ist es das wichtigste Ereignis im Jahr: das Kreis-Chorfest. Schon Monate vorher wird fleißig geübt. Schade ist allerdings, dass die Sänger dabei bisher weitgehend unter sich blieben. "Das wollen wir ändern, indem wir das Ganze ein wenig aufpeppen", sagt der Vorsitzende der Kreis-Chorverbandes, Hans-Hermann Raap. Der Verband hat ein ganz neues Konzept für die Traditions-Veranstaltung entwickelt: Statt der einzelnen Gesangsvereine werden im kommenden Jahr vier Projektchöre auftreten. So soll mehr musikalischer Schwung in die Sache gebracht werden - und auch zusätzliches Publikum angelockt werden.

Raap erhofft sich von diesem Chorfest-"Relaunch" einen weiteren positiven Effekt: Da die Teilnahme an den Themenchören an keine Mitgliedschaft gebunden ist, kann jeder mitmachen. "Auf diesem Wege sollen neue Sängerinnen und Sänger für die Chormusik begeistert werden", so der oberste "Chorherr" im Landkreis. Wer Spaß am Singen hat, kann sich so ohne weitere Verpflichtung am Chorleben in der Region beteiligen und am Ende frei entscheiden, ob er einem Chor in der Nähe beitreten will.

Aber auch Chormitglieder profitieren von diesem neuen Konzept: Anders als bei ihren örtlichen Chören, in denen meist ein breites Repertoire gesungen wird, können sie sich dasjenige musikalische Angebot herauspicken, das ihnen am meisten liegt: Die Themenchöre befassen sich mit den Richtungen Klassik, Volkslied und Rock-Pop. Außerdem wird ein reiner Männerchor gebildet.

"Im Idealfall wird es in den Themenchören quer durch alle Generationen einen bunten Mix aus alten Hasen und Neulingen geben", sagt Raap. Er geht davon aus, dass auch die bestehenden Chöre durch dieses Projekt neue Impulse für ihre Arbeit erhalten: "Wer bei den Themenchören mitgemacht hat, wird danach sicher jede Menge gute Ideen in seinen Chor zu Hause einbringen."

Hier treffen sich die Themenchöre


Die Proben der Themenchöre beginnen jetzt. Wer mitmachen möchte, kann direkt zu den folgenden Auftakt-Terminen gehen:

• Rock-Pop (Chorleiter Hajo Centner): Samstag, 7. Mai, um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hagenah, Kirchweg 2; Infos: ha-jo-centner@web.de

• Männerchor (Chorleiter Michael Bunge): Mittwoch, 18. Juni, um 20 Uhr im Hotel "Zur Eiche", Buxtehude-Hedendorf, Harsefelder Straße 64; Infos: bunge-ahlerstedt@t-online.de

• Klassik (Chorleiterin Sam Eu Jakobs): Sonntag, 29. Mai, um 14.30 Uhr im Hotel "Hollerner Hof" in Hollern-Twielenfleth, Hollernstraße 91; Infos: sameu.j@mail.com

• Volkslied (Chorleiterin Cornelia Recht): Das erste Treffen fand bereits am gestrigen Freitag statt. Infos: recht-cornelia@t-online.de

Es ist kein Problem, wenn man den ersten Termin nicht wahrnehmen kann. In der Anfangsphase ist es noch jederzeit möglich, bei den Proben einzusteigen. "Nachzügler sind immer willkommen", meint Raap. Die weiteren Probentermine sind auf der Homepage des Kreis-Chorverbandes (www.chorverband-stade.de) zu finden.