Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Schleichstrecke" in Harsefeld ist vorerst gesperrt

Der Neuenteicher Weg ist derzeit nicht befahrbar Foto: jd
jd. Harsefeld. Etliche Lehrer, Schüler und Eltern müssen voraussichtlich bis Dezember morgens etwas früher aufstehen: Die "Schleichstrecke" durch das Neubaugebiet zum Gymnasium ist für einige Wochen gesperrt. Der Grund: Der Neuenteicher Weg wird weiter in Richtung Braken ausgebaut. Der bisherige Feldweg war in den vergangenen Monaten bereits kaum noch benutzbar. Herausgebrochene Pflastersteine, tiefe Rillen und Schlaglöcher machten aus der Fahrbahn eine schlimme Holperstrecke.
Das wird sich bald ändern: Die Straße wird auf eine Breite von sechs Metern ausgebaut - analog zu den Streckenabschnitten im vorderen Bereich, die bereits fertiggestellt sind. Außerdem wird an der Zufahrt zum Neubaugebiet Nr. 97, in dessen zweitem Bauabschnitt jetzt die Häuslebauer loslegen können, ein weiterer Mini-Kreisel geschaffen. Der kleine Kreisverkehr soll so gestaltet werden, dass die Mitte bei Bedarf überfahrbar ist.