Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüler begrüßen die neuen Nachbarn: Harsefelder Gymnasiasten beschenken Flüchtlinge

jd. Harsefeld. Auf gute Nachbarschaft: Mit kleinen Geschenken begrüßten kürzlich die Schüler des Harsefelder Aue-Geest-Gymnasiums ihre neuen Nachbarn. Am letzten Schultag vor den Winterferien besuchte eine Schülerdelegation die Flüchtlingsfamilien, die derzeit in der als provisorische Notunterkunft hergerichtete Turnhalle des Gymnasiums untergebracht sind. Das Geld und die Sachspenden für die Präsente waren zuvor in den einzelnen Klassen gesammelt worden.
Als geradezu vorbildlich bezeichnete Schulleiter Johann Book die Anstrengungen, die seitens der Schüler unternommen worden waren, um den Neuankömmlingen eine kleine Freude zu bereiten. Damit werde ein Beitrag dazu geleistet, den Aufenthalt in der fremden Umgebung ein wenig erträglicher zu gestalten. Vorausgegangen war eine Initiative des Schülerrates: Dieser organisierte eine "Geschenkkorb-Aktion". Bestückt wurden die Körbe mit zahlreichen, liebevoll gestalteten Päckchen, in denen sich Dinge des täglichen Bedarfs sowie Kinderspielzeug befanden.
Die Menschen in der Turnhalle nahmen die Präsente dankbar entgegen. Besonders das Leuchten in den Augen der beschenkten Kinder habe diese Begegnung zwischen den neuen Nachbarn besonders wertvoll gemacht, so Schul-Pressesprecher Diedrich Hinrichs.