Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüler schwitzten für Spenden - Gymnasium Harsefeld richtete Sponsorenlauf aus

Frank Fohrmann (li.) und Christa Westhoff (2.v.li.) vom Arbeitskreis Asyl sowie Schulleiter Johann Book und Lehrerin Nicola Hanauer freuen sich, dass die Schüler so fit sind (Foto: Diedrich Hinrichs)
jd. Harsefeld. Sie schwitzten tüchtig für einen guten Zweck: Die Schüler des Aue-Geest-Gymnasiums (AGG) Harsefeld liefen nicht um die Wette, sondern für Geld. Im Rahmen des Schulsportfestes richtete die Schule einen Sponsorenlauf aus. Jeder Schüler hatte sich im Vorfeld noble Spender besorgt. Alle waren sich einig, dass das „erlaufene“ Geld den Flüchtlingen im Ort zugute kommen soll. Kürzlich war Spendenübergabe: Lehrer und Schüler überreichten fast 13.000 Euro an den Arbeitskreis Asyl. Das Geld soll für den Deutschunterricht der Flüchtlinge verwendet werden.
Bei dem Sponsorenlauf ging es darum, möglichst spendable Geldgeber für die gute Sache zu gewinnen. In den vorangegangenen Wochen trainierten die Schüler tüchtig im Sportunterricht. Dann ging es auf die Bahn: Für jede absolvierte Runde zahlten die Sponsoren einen vorher vereinbarten Betrag. Die Schüler entschieden selbst, wie viel Runden sie drehten. Die Lehrer passten auf, dass niemand schmummelte. Die Jahrgangsstufe 5 erzielte das höchste Spendenaufkommen.