Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Selma Lagerlöf als Namensgeberin für künftige Harsefelder Oberschule

jd. Harsefeld. Das Okay der Landesschulbehörde liegt vor: Die Harsefelder Haupt-und Realschule wird zum Schuljahr 2014/15 in eine Oberschule umgewandelt. Eine Planungsgruppe hat bereits ein pädagogisches Konzept erarbeitet. Die Schule soll auch einen neuen Namen erhalten: Selma-Lagerlöf-Oberschule Harsefeld.
Vor zwei Wochen hat der Schulvorstand einen entsprechenden Antrag an die Samtgemeinde Harsefeld gestellt, die als Schulträger für die Namensvergabe zuständig ist. Die schwedische Autorin Selma Lagerlöf (1858-1940), die als erste Frau den Literatur-Nobelpreis erhielt, habe sich sozial und politisch sehr engagiert, heißt es in dem Antrag. Ihre Romanfigur Nils Holgersson passe zum Leitbild der Schule: "Aus einem bösen, faulen und frechen... Jungen" werde unter anderem durch Lernbereitschaft ein verantwortungsbewusster Mensch. In Deutschland gibt es bereits Dutzende von Schulen, nach Selma Lagerlöf benannt sind.
• Der Antrag wird am Donnerstag, 12. Juni, um 19 Uhr im Schulausschuss beraten. Die Politiker tagen in der Mensa de Haupt- und Realschule.