Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zweites Jahr in Folge ist Harsefeld ohne König

Die Beste Dame Manuela Doerfling und Vogelkönig John Heinrichs regieren die Harsefelder Schützen

jd. Harsefeld. Wieder gab es lange Gesichter bei den Harsefelder Schützen: Erneut wurde keine Majestät proklamiert.

Das ging wieder voll daneben: Zum zweiten Mal in Folge stehen die Harsefelder Schützen ohne Majestät da. "Wir haben weder einen Schützenkönig noch einen Vizekönig", verkündete Präsident Peter Krause sichtlich zerknirscht auf der Proklamation am Sonntagabend. Bei den angetretenen Schützen und den zahlreichen Harsefeldern, die aus erster Hand erfahren wollten, wer künftig das Schützenvolk regiert, gab es lange Gesichter.

Viele Gespräche an diesem Abend drehten sich um die Frage, wieso ein Traditionsverein mit mehr als 500 Mitgliedern nicht in der Lage ist, einen Schützenkönig zu stellen. Eine Satzungsänderung, die Ex-Königen eine zweite Amtszeit ermöglicht, brachte offensichtlich nicht den erhofften Erfolg. Keine der abgedankten Majestäten verspürte offenbar die Lust, erneut den Königsthron zu besteigen.

Von den vier Schützen, die auf die Königsscheibe zielten, unterliegen drei der Sperrfrist für Neulinge. Und der vierte durfte nicht König werden, weil er zu weit weg wohnt: Von Dubai aus lässt sich das Harsefelder Schützenvolk nur schwer regieren.
Die höchste Würdenträgerin ist nun die Beste Dame Manuela Doerfling (44). Sie wird gemeinsam mit dem Vogelkönig John Heinrichs (62) den Harsefelder Schützenverein auf allen offiziellen Anlässen repräsentieren. "Wir werden das Kind schon schaukeln", meint das neue Regentenpaar: "Es wird gar nicht auffallen, dass es keinen König gibt."

Ihr neues Amt betrachtet die Beste Dame nicht als Bürde: Der neue Hofstaat sei eine tolle Truppe. "Ich freue mich schon darauf, mit den Leuten loszuziehen", sagt die selbstständige Friseurmeisterin. Sie hofft, dass sie auf den Ausfahrten zu den benachbarten Vereinen von einem möglichst "großen Tross" begleitet wird.

• Das sind die weiteren Würdenträger: Gunnar Klindt (Bester Mann Freihand), Emil Jahnke (Bester Mann Auflage), Gerda Deden und Ilke Krüger (zweite und dritte Dame), Oliver Dreist und Susan Güldemund (Jungschützen-Königspaar), Tristan Heß und Elena Günther (Kinder-Königspaar) sowie Noag Weigand und Lena Teichmann (Prinzenpaar).