Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grüner Fraktionschef in Harsefeld auf FWG-Liste

Dr. Jan Boris Ingerowski
jd. Harsefeld. Der Fraktionschef der Grünen im Samtgemeinderat, Dr. Jan Boris Ingerowski (Foto), kandidiert bei den Kommunalwahlen am 11. September für die Freie Wählergemeinschaft (FWG). Auf Bundes- , Landes oder sogar Kreisebene wäre die Kandidatur für eine Liste der politischen Konkurrenz Grund für einen Rauswurf aus der Fraktion gewesen. Nicht in Harsefeld: Dort sehen die Grünen großzügig über die Tatsache hinweg, dass ihr Fraktionsvorsitzender als Bewerber der FWG antritt. "Es sind nur noch zwei Monate bis zur Wahl. Da wollen wir keine Unruhe mehr hineinbringen", sagt der Grünen-Politiker Hartwig Holthusen.

Den Grünen war schon länger bekannt, dass Ingerowski nicht wieder für ihre Partei kandidiert. Der in Ahlerstedt wohnende Kommunalpolitiker hatte sein grünes Parteibuch schon vor anderthalb Jahren abgegeben - nach eigenem Bekunden aus Protest gegen den Kurs der Bundespartei: "Die Grünen werden immer mehr zur reinen Verbotspartei." Ingerowski hatte nach seinem Parteiaustritt angeboten, sein Mandat im Samtgemeinderat niederzulegen. Doch die Grünen baten ihn, weiterzumachen und auch Fraktionschef zu bleiben.

Ingerowski bewirbt sich neben der Kandiddatur für den Samtgemeinderat erstmals auch um einen Sitz im Ahlerstedter Gemeinderat: "Wäre ich dort für die Grünen angetreten, hätte ich als Einzelkämpfer agieren müssen." Das hätte nichts gebracht. Bei der FWG Ahlerstedt fühle er sich gut aufgehoben: "Das ist ein junges Team, mit dem ich gut zurechtkomme."