Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Harsefeld investiert zwei Millionen Euro

jd. Harsefeld. Die Samtgemeinde Harsefeld wird im kommenden Jahr rund zwei Millionen Euro an Investitionen tätigen. Den Schwerpunkt bildet die Feuerwehr: Rund 900.000 Euro werden für den Neu- bzw. Ausbau der Gerätehäuser in Ahlerstedt und Harsefeld sowie für die Anschaffung eines neuen Spritzenfahrzeuges ausgegeben. Zugleich will sich die Kommune weiter entschulden: Die Miesen sollen 2014 von 4,8 Millionen Euro auf 4,4 Millionen Euro reduziert werden. Diese Zahlen gab Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann bekannt, als er die Eckdaten des neuen Haushaltsplanes vorstellte.
Bei einem Gesamtvolumen von knapp 13,9 Millionen Euro weist der Haushalt 2014 eine Unterdeckung von rund 180.000 Euro auf. "Dieser Betrag kann aber ausgeglichen werden, weil wir über genügend liquide Mittel verfügen", erläutert Schlichtmann. Als "Klimakommune" investiert Harsefeld in den Umweltschutz: Rund 450.000 Euro sind für die Anschaffung von Energiesparlampen in den Schulen vorgesehen. Das bringt eine jährliche Stromkosten-Ersparnis von mehr als 70.000 Euro.