Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verwaltungs-Fachfrau verlässt den Rat

jd. Harsefeld. Der Harsefelder SPD kommt eine Hoffnungsträgerin abhanden: Die Ratsfrau Kerstin Pietsch (43) legte ihre Mandate im Samtgemeinde- und im Fleckensrat nieder. "Berufliche Gründe gaben den Ausschlag für diese Entscheidung", erklärt Fraktionschef Erwin Cordes. Nachrücker ist der Postbeamte Reinhard Oelkers (46).
Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin Pietsch war 2011 erstmals in den Rat gewählt worden. Die Mitarbeiterin der Deutschen Bahn galt in den Augen der Genossen als mustergültige Kandidatin: Sie kennt sich in Verwaltungsfragen bestens aus und und engagiert sich als freigestellte Betriebsrätin für Arbeitnehmerbelange.