Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein ganzes Dorf wird zum Erlebnispark

Bei der Landfrauen-Aktion in Brest machen sämtliche Vereine von der Feuerwehr bis zu den Schützen mit. Die Brester hoffen auf viele Besucher aus dem gesamten Landkreis
jd. Brest. Landfrauen laden im Rahmen der landesweiten Aktion "Hereinspaziert" nach Brest ein.

Das Dörfchen Brest verwandelt sich am kommenden Sonntag, 9. Juni, in einen kleinen Erlebnispark zum Thema Landleben. Zwischen 11 und 19 Uhr ist dort jede Menge los: Es werden Entdeckungstouren per Planwagen angeboten, mit den Jägern geht es auf Pirsch und der Bürgermeister lädt zur Besichtigung seines Anwesens ein. Initiator des bunten Tages, an dem die Besucher nicht alltägliche Einblicke in das Dorfleben geboten bekommen, sind die Landfrauen. "Hereinspaziert" lautet das Motto der landesweiten Aktion, bei der die niedersächsischen Landfrauen ausgewählte Dörfer vorstellen.
"Wir möchten am Aktionstag unser schönes Brest präsentieren", sagt Renate Wölfel. Die Vorsitzende des Harsefelder Landfrauenvereins wohnt im Dorf. Auf dem Hof der Familie Wölfel können sich die Besucher selbst davon überzeugen, wie "sauwohl" sich Bio-Ferkel fühlen, die in Freilandhaltung leben.
Zur Feier des Tages öffnet sogar die alte Dorfkneipe ihre Pforten. Die historische Gaststube, in der die Zeit seit Jahrzehnten stehengeblieben ist, wird nur noch zu besonderen Anlässen aufgesperrt. Nebenan heizen die Landfrauen den Dorfbackofen an, um leckeren Butterkuchen zu backen. Den bekommen die Gäste in der "Kaffeescheune" serviert.
Ein weiteres Highlight ist der Kunsthandwerker- und Staudenmarkt auf dem Sportplatz. Auch die kleinen Gäste kommen nicht zu kurz. Die Landfrauen legen mit den Kindern "Kistengärten" an: Mit Erde gefüllte Mandarinenkisten werden mit Blümchen bepflanzt und mit Dekomaterial verziert.

• Allerdings ist der Spaß nicht kostenlos: An den Ortseingängen, wo auch geparkt werden soll, werden Kassen aufgestellt. Wer die Aktionen im Dorf besuchen möchte, zahlt 5 Euro Eintritt. Die Durchfahrt durch Brest aus Richtung Bargstedt und Farven (K 48)sowie vom Doosthof ist am Sonntag gesperrt.

• Infos unter www.landfrauen-harsefeld.de.