Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine herbe Heimpleite

Torchance für die Tigers (Foto: TUS)

TuS-Tigers verlieren gegen Altonaer SV / Teilnahme an der Meisterrunde in Gefahr


ig. Harsefeld. Das Harsefelder Regionalliga-Eishockey-Team verlor am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel gegen den Altonaer SV mit 2:8. Pressesprecher Manfred Jesgarsch sprach nach der Partie des Tabellenersten gegen den "Zweiten" von einer herben Heimpleite.

Die Gäste vom Altonaer SV zeigten sofort, dass sie dieses Spiel für sich entscheiden wollten. Die Tigers kamen zwar auch gut ins Spiel, nutzten aber ihre guten Torchancen nicht. Das Erreichen der Meisterrunde (1. bis 3. Platz nach der Hauptrunde) könnte jetzt gefährdet sein. "Sollten nicht aus den letzten beiden Hauptrundenspielen mindestens drei Punkte eingefahren werden", so Jesgarsch. Die Tigers treten am Sonntag, 17. Januar, in Rostock bei den Freibeutern an, spielen am Sonntag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im heimischen Superdome gegen den HSV 1b.