Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

An die Wand gespielt!

Stephan Werner, Joost Lühmann, Nick Poppe, Luca Finkel, Arndt Poppe (hinten v.li.), Thilo Löhden, Simon Wulf und Nico Klintworth (vorne v.li.) (Foto: MTV)

Wangersens Mädchen und Jungen der U12 qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

ig. Wangersen.Bei den Faustball-Landesmeisterschaften der U12 in Ahlhorn wurde das Jungen-Team des MTV Wangersen souverän Niedersachsenmeister. Auf Rang fünf landeten die MTV-Mädchen. Beide Mannschaften qualifizierten sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Dörnberg (Rheinland-Pfalz).
"Das MTV-Nachwuchs-Team ist in dieser Saison ein Team der Extraklasse", sagt MTV-Pressesprecher Bernd Schnackenberg. Stimmt: Schon auf Bezirksebene konnte kein Gegner den MTV ernsthaft gefährden. Bei den Landestitelkämpfen war es nicht anders. "Die Jungen spielen genial", freuten sich auch die Trainer Stephan Werner und Arndt Poppe. Nach zwei sicheren Siegen über Hammah und Empelde reichte dem MTV ein Unentschieden gegen Brettorf, um ins Halbfinale einzuziehen. Dort wurde der MTV Oldendorf (Celle) in beiden Sätzen mit 11:6 an die Wand gespielt. Dann das Finale gegen den favorisierten Ahlhorner SV: Auch dort war Wangersen zu stark, wurde durch Satzgewinne mit 12:10 und 11:6 Landesmeister.