Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim Kürpokal geglänzt

Rollkunstläuferinnen des TUS Harsefeld sind erfolgreich in Dresden

ig. Harsefeld. Beim internationalen Kürpokal in Dresden glänzten die Rollkunstläuferinnen des TuS Harsefeld mit vorderen Platzierungen. Beke Cohrs (19) errang trotz Knieverletzung den zweiten Platz in der Gruppe Cup Damen. Jennifer Voloci (15) freute sich in ihrer Gruppe Schüler A Mädchen über ihren ersten Platz.
In der Gruppe Schüler C Mädchen starteten gleich drei Läuferinnen im Alter von 10 Jahren aus Harsefeld. Milena Szamocki erreichte mit einem gestandenen Axel Rang drei, Adrienne Gütschow den vierten Platz und ihre Schwester Lucienne Rang fünf. Den vierten Pokal für den Harsefeld holte die Chiara Eggers (10) mit ihrem dritten Platz in der Gruppe Freiläufer Mädchen (Jg. 2006). Die beiden jüngsten Rollkunstläuferinnen des Vereins liefen in der Gruppe Freiläufer Mädchen (Jg.2007/2008). Mariella Giese (8) kam in der Kür auf Platz vier. In der Mannschaftswertung reichte es für Rang acht.
Das Besondere bei diesem Wettbewerb war, dass sich die acht Läuferinnen von Trainerin Josefine Melcher mit Sportlerinnen messen konnten, die häufig nicht auf den regionalen und norddeutschen Wettkämpfen anzutreffen sind. "Und die Zwillinge Adrienne und Lucienne Gütschow, die ihre Wurzeln in Dresden haben, konnten Großeltern und Familienmitglieder zum Zuschauen einladen", so Melcher. "Die waren richtig stolz." An diesem Wochenende startet Lucienne Gütschow beim Deutschen Nachwuchs-Pokal in Weil am Rhein.