Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein ungewöhnliches Turnier

Freuen sich, dass sie nicht gewonnen haben - Wangersen II (Foto: Bernd Schnackenberg)

Erfolglose Fußballer unter sich / Maschen gewinnt "Goldene Ananas"

ig. Wangersen. "Bei dieser Veranstaltung hat der Spaß oberste Priorität. Das Gewinnen ist Nebensache, manchem ist es sogar peinlich", sagt Bernd Schnackenberg, Pressewart beim MTV Wangersen und Mitorganisator eines ungewöhnlichen Fußball-Turniers.
Auf der Sportanlage des MTV kickten die erfolglosesten Teams aus den Kreisen Cuxhaven, Harburg, Osterholz, Rotenburg und Stade um den "Loser-Cup". Turniersieger und Gewinner der "Goldenen Ananas"wurde der ESV Maschen 2. Letzter und mit der "Roten Laterne" ausgezeichnet wurde die SG Meckelstedt/Stinstedt 2.
Beim Bierfassrollen siegte FC Mulsum/Kutenholz 4. Das Schubkarren-Rennen gewann ESV Maschen 2. Die "Flachpfeife" für den schlechtesten Spieler des Turniers ging an Daniel Peters von der SG Meckelstedt/Stinstedt 2.
Chef-Organisator Fred Hückel wurde während der Siegerehrung als langjähriger Coach von Wangersen II verabschiedet, erhielt als Dank von der Mannschaft einen Stehtisch mit dem MTV-Vereinswappen.



BUZ1: Ingo Meyer (links) und Gerry Heins (rechts) verabschieden Fred Hückel.