Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Er kennt die Stärken und Schwächen der Spieler"

Der neue Trainer der TuS-Tigers - Jens Wolfram (Foto: oh)

Trainerwechsel bei den TuS Harsefeld Tigers / Spielertrainer Axel Förster gibt sein Amt aus beruflichen Gründen an Co-Trainer Jens Wolfram ab

ig. Harsefeld. Axel Försters aktuelle berufliche Belastung und der Wunsch, seiner Familie mehr Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen, lassen es nicht mehr zu, die 1. Eishockey-Herrenmannschaft der Harsefeld Tigers zu trainieren. Deshalb gibt er sein Amt an Co-Trainer Jens Wolfram ab.
"Ein Mann für halbe Sachen war Förster nie", sagt Pressesprecher Manfred Jesgarsch. Deshalb habe er viele Gespräche mit dem Vorstand der Eishockeyabteilung geführt, um möglichst reibungslos einen Wechsel der sportlichen Mannschaftsführung für den Rest der Saison einzuleiten. Den Verantwortlichen der TuS-Tigers war schnell klar, dass die Übergabe der Trainerverantwortung an Wolfram die beste Lösung für die Regionalliga-Mannschaft und Verein sei. Wolfram war von Beginn der Saison an Co-Trainer, vertrat schon regelmäßig den beruflich immer stärker beanspruchten Haupttrainer. "Er war letztes Jahr noch Spieler in der ersten Herrenmannschaft, kennt die sportlichen und menschlichen Stärken und Schwächen der Spieler, hat klare Vorstellungen", so Jesgarsch.
„Einen die sportliche Qualität besser sichernden Übergang hätten wir nicht finden können“, betont Abteilungsleiter Peter Falten. Als Spieler wird Förster - wenn es die Zeit erlaubt - dem Verein weiterhin zur Verfügung stehen.